Statoil verkauft Assets an Centrica

Montag, 21.11.11 09:28
Statoil verkauft Assets an Centrica
Bildquelle: iStock by Getty Images

Stavanger (aktiencheck.de AG) - Die Statoil ASA (ehemals StatoilHydro ASA) (ISIN NO0010096985/ WKN 675213), Norwegens größter Öl- und Erdgaskonzern, gab am Montag bekannt, dass er im Norwegischen Kontinentalschelf (NCS) drei Assets herunterfahren und sich von fünf Assets trennen wird.

Den Angaben zufolge handelt es sich bei dem Käufer der Assets um den britischen Energieversorger Centrica plc (ISIN GB00B033F229/ WKN A0DK6K), der im NCS-Geschäft bereits ein etablierter Akteur ist. Das Gesamtvolumen der Transaktionen wurde auf knapp 1,63 Mrd. US-Dollar beziffert.

Konkret reduziert Statoil seine Beteiligungen an den Assets Kvitebjørn, Heimdal und Valemon, während man aus den Assets Skrine-Byggve, Fulla, Frigg-Gamma-Delta, Vale und Rind komplett aussteigt.

Darüber hinaus haben Statoil und Centrica ein langfristiges Gaslieferabkommen geschlossen, in dessen Rahmen von 2015 bis 2025 fünf Milliarden Kubikmeter Gas pro Jahr in den britischen Markt geliefert werden sollen.

Die Aktie von Statoil verliert derzeit 0,89 Prozent auf 144,30 Norwegische Kronen. (21.11.2011/ac/n/a)

Quelle: ac


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

Monerium erhält weltweit erste Zulassung als E-Geld für Blockchains

REYKJAVIK, Iceland – Monerium ehf. hat über seine Tochtergesellschaft Monerium EMI ehf. von der isländischen Finanzaufsicht eine Zulassung für die Ausgabe von ...weiterlesen

15.06.19
boerse.de-Interview – „Altersvorsorge? Aktien!“
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 11418