Störungen bei Online-Diensten dauern an

Donnerstag, 14.11.19 05:21
Störungen bei Online-Diensten dauern an
Bildquelle: fotolia.com
BERLIN (dpa-AFX) - Bei diversen Online-Diensten in Deutschland sind am Mittwoch massive Probleme aufgetreten, die auch am Donnerstagmorgen anhielten. Auf dem Portal "allestörungen.de" gab es in Deutschland seit dem Nachmittag einen massiven Anstieg von Störungsmeldungen. Auch am Donnerstagmorgen berichteten Kunden von Störungen in diversen Diensten. Betroffen waren demnach etwa Twitter, Yahoo Mail , Amazon , Netflix , Google , Youtube, World of Warcraft und Snapchat. Der konkrete Grund für die Störungen blieb bisher unklar. Dass verschiedenste Anbieter betroffen waren, könnte auf Probleme bei gemeinsam genutzter Netz-Infrastruktur hinweisen./sck/so/DP/zb



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

Aktien Frankfurt: Dax wieder in ruhigem Fahrwasser vor Fed-Zinsentscheid

FRANKFURT (dpa-AFX) - Eher ruhig geht es bislang am Mittwoch im deutschen Aktienmarkt zu. Der Dax rückte gegen Mittag um 0,16 Prozent vor auf 13 092,06 Punkte, während der MDax der ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 14167

Titel aus dieser Meldung

Datum :
11.12.19
1.570,20 EUR
-0,08 %
Datum :
11.12.19
265,10 EUR
-1,27 %
Datum :
11.12.19
1.217,00 EUR
0,33 %

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr