Gazprom ADR Aktie
WKN: 903276 ISIN: US3682872078
aktueller Kurs:
6,32 EUR
Veränderung:
-0,01 EUR
Veränderung in %:
-0,13 %
weitere Analysen einblenden

Streit um Gastransit durch Ukraine - Altmaier fordert schnelle Lösung

Freitag, 07.06.19 15:23
Streit um Gastransit durch Ukraine - Altmaier fordert schnelle Lösung
Bildquelle: iStock by Getty Images
ST. PETERSBURG (dpa-AFX) - Im Streit um den künftigen Gastransit Russlands durch die Ukraine dringt Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) auf eine schnelle Lösung. "Die Zeit wird langsam knapp", sagte der Politiker am Freitag der Deutschen Presse-Agentur beim Wirtschaftsforum in St. Petersburg. "Deshalb wird es wichtig, dass wir möglichst bis nach der Sommerpause die Grundlinien einer politischen Einigung kennen."

Auf dieser Grundlage könne dann entschieden werden, mit welcher Übergangslösung sichergestellt werde, dass es nicht zu einer Unterbrechung der Gasversorgung zum 1. Januar nächsten Jahres kommen werde, sagte der Bundeswirtschaftsminister. "Ich bin optimistisch, dass dies gelingen kann." Deutschland habe direkte Gespräche zwischen der Ukraine und Russland in Gang gesetzt.

Hintergrund ist der Bau der umstrittenen Ostseepipeline Nord Stream 2. Durch die Rohre parallel zur bestehenden Leitung sollen jährlich bis zu 55 Milliarden weitere Kubikmeter Gas nach Deutschland kommen. Die Ukraine befürchtet, dass dadurch weniger Gas durch die Pipeline, die durch die Ex-Sowjetrepublik nach Europa führt, geleitet werden könnte. Damit gingen Einnahmen aus Durchleitungsgebühren für russisches Erdgas verloren. Die neue Leitung soll Ende des Jahres betriebsbereit sein.

Russland knüpft den Gastransit durch die Ukraine in die EU nach der Inbetriebnahme von Nord Stream 2 an Bedingungen. Ein neues Abkommen hänge unter anderem von einer stabilen politischen Lage und günstigen wirtschaftlichen Umständen ab, hieß es im März./cht/DP/jha



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Aktien-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

News und Analysen

Gazprom ADR-Aktie: Reicht das?

In den vergangenen zehn Jahren weist das Papier von Gazprom ADR einen Kursverlust von durchschnittlich -2,6% jährlich aus. Ein Investment in Höhe von ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 15

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Neue Vorwürfe der Financial Times!
  • Erneuter Kurseinbruch!
  • Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?

Nachrichtensuche


Dividendenrendite Dax-Aktien 2019


Rang: 30

Name: Wirecard

Dividende pro Aktie: 0,20 Euro

Veränderung Vorjahr: +11%

Dividenden-Rendite: 0,1%

 

P.S.: Auch bei Dividenden-Aktien gilt, das Spreu vom Weizen zu trennen. Im boerse.de-Aktienbrief erfahren Sie beispielsweise nur die langfristig besten Dividenden-Aktien der Welt. Eine Gratis-Ausgabe vom Aktienbrief gibt´s hier.

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr