Studie: Onlinehandel wächst auch in diesem Jahr kräftig

Donnerstag, 21.11.19 12:13
Studie: Onlinehandel wächst auch in diesem Jahr kräftig
Bildquelle: fotolia.com
KÖLN (dpa-AFX) - Verbraucher in Deutschland kaufen immer öfter auch Möbel, Körperpflege-Produkte und Kosmetik im Internet: Deshalb wächst der Onlinehandel in diesem Jahr erneut kräftig. Das geht aus dem am Donnerstag veröffentlichten "Branchenreport Onlinehandel" des Kölner Instituts für Handelsforschung (IFH) hervor.

Nach der Prognose des IFH werden die Bundesbürger in diesem Jahr rund 68 Milliarden Euro für Einkäufe im Internet ausgeben - knapp neun Prozent mehr als im Vorjahr. Damit fällt der Zuwachs prozentual etwas geringer aus als noch 2018. In absoluten Zahlen verändere sich aber kaum etwas am Wachstumstempo des E-Commerces, betonte das IFH. So stiegen die Online-Umsätze 2017 um 5,5 Milliarden Euro, 2018 um 5,2 Milliarden Euro. Und in diesem Jahr wird von den Experten ein Plus von 5,4 Milliarden Euro erwartet.

Wachstumstreiber sind dabei aktuell vor allem Konsumgüter, aber auch die Bereiche Heimwerker und Garten sowie Wohnen und Einrichten. Auch das Geschäft mit Fahrrädern im Internet floriert mit Wachstumsraten von mehr als 20 Prozent. Die im E-Commerce bislang dominierenden Bereiche Mode und Elektronik können da aktuell nicht mithalten. Ihr Anteil am Onlinehandel insgesamt sinkt laut IFH./rea/DP/men



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

ANALYSE-FLASH: Jefferies senkt Ziel für Renault auf 38 (40) Euro - 'Underperf.'

NEW YORK (dpa-AFX) - Das Analysehaus Jefferies hat das Kursziel für Renault von 40 auf 38 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Underperform" belassen. Der französische Autohersteller sei besonders ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 14234

Titel aus dieser Meldung

Datum :
13.12.19
104,45 EUR
-1,09 %
Datum :
13.12.19
698,60 EUR
0,03 %

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand
Ein Backtest – auf deutsch: Rücktest oder auch Rückvergleich – ist ein Prozess zur Bewertung eines Modells. Hierzu werden die Regeln einer vorhandenen Strategie auf historische Daten angewendet. Dies erfolgt entweder mit einer speziell hierfür entwickelten Software oder durch eigene Programmierungen.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr