Studie: Teilnahme an Hauptversammlungen sinkt etwas

Sonntag, 27.06.21 10:25
Fließbandherstellung der Volkswagen AG
Bildquelle: Volkswagen AG
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aktionäre der großen deutschen Börsenunternehmen haben sich in diesem Jahr etwas weniger an den jährlichen Hauptversammlungen beteiligt als 2020. Bei den Investorentreffen der 30 Dax -Konzerne sei die Anwesenheitsquote 2021 um 0,9 Prozentpunkte auf einen Wert von 68,8 Prozent gefallen, zeigt eine Studie des Daten- und Analysehauses Barkow Consulting. In diesem Jahr steht nur noch die Hauptversammlung von VW aus.

Volkswagen Vz kaufen? Volkswagen Vz halten? Volkswagen Vz verkaufen? Die Antwort steht im boerse.de-Analyse-Telegramm!

Ein Jahr zuvor war die Beteiligung an Hauptversammlungen noch auf den Rekordwert von 69,7 Prozent gestiegen. Damals waren mit MTU , Deutsche Wohnen und Delivery Hero drei Neulinge in den Dax aufgerückt, die im Durchschnitt eine höhere Beteiligung auf ihren Aktionärstreffen haben.

Dass die Hauptversammlungen seit Ausbruch der Corona-Pandemie vor allem online stattfinden, habe zu einem "ruhigeren Verlauf" beigetragen, sagte Wolfgang Schnorr, Corporate-Governance-Experte bei Barkow Consulting. Es wurde "eine Art vorfabrizierte und choreographierte elektronische Konserve geschaffen, in deren blutleerer Atmosphäre so gut wie kein Raum für Spontaneität vorgesehen ist"./fba/zb



Quelle: dpa-AFX


Pflichtpublikation für Volkswagen Vz-Aktionäre:
Der „Leitfaden für Ihr Vermögen“. Kostenlos!


Titel aus dieser Meldung

Datum :
23.07.21
208,10 EUR
0,00 %
Datum :
23.07.21
207,20 EUR
1,97 %
Datum :
23.07.21
129,05 EUR
1,30 %
© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr