S&P 500
WKN: A0AET0 ISIN: US78378X1072
aktueller Kurs:
3.860,21
Veränderung:
2,28
Veränderung in %:
0,06 %
weitere Analysen einblenden

S&P 500: 10er EMA hält bisher

Dienstag, 24.11.20 08:37
Newsbild
Bildquelle: Fotolia
Zürich (www.aktiencheck.de) - Der Index S&P 500 (ISIN US78378X1072 / WKN A0AET0) bewegt sich seit Anfang September in einer ausgedehnten Seitwärtsphase in einer Spanne von etwa 3.200 bis 3.600 Punkten, wie aus der Veröffentlichung "KeyInvest DailyTrader" der UBS hervorgeht.

Zudem sei er unter einer langfristigen, massiven Widerstandslinie in Form des oberen Fibonacci-Fächers im Wochenchart bei aktuell 3.600 Punkten gelaufen. Dieser Fächer habe seit 2018 alle Angriffe der Bullen abgewehrt und habe auch den Attacken der Vormonate standhalten können. Vorbörslich zeige sich der S&P 500 am Dienstagmorgen im Bereich von 3.610 Punkten höher, nachdem der Index am Vortag noch bei 3.577 Punkten aus dem Handel gegangen sei. Angetrieben werde der S&P 500 von der Meldung, dass US-Präsident Trump die Amtsübergabe an den zukünftigen US-Präsidenten Biden eingeleitet habe. Damit entfalle die Unsicherheit bezüglich der US-Präsidentenwahl, was den Börsen Auftrieb gebe.

Ausblick: Der S&P 500 verlaufe direkt am 10er EMA, der wichtig für den kurzfristigen Verlauf sei und aktuell bei 3.560Punkten verlaufe. Solange dieser 10er EMA halte, sei direkt mitweiter steigenden Kursen im S&P 500 zu rechnen.

Die Long-Szenarien: Der S&P 500 könne sich über dem 10er EMA halten und die Marke von 3.600 Punkten überwinden. In der Folge wäre dann mit einem weiteren Hochlauf bis zum Verlaufshoch bei 3.645 Punkten zu rechnen. Allerdings würde sich der S&P 500 dann in sehr dünner Luft bewegen, und ob ein nachhaltiger Durchbruch über den Fibonacci-Fächer im Wochenchart gelinge, bleibe abzuwarten. Dagegen spreche unteranderem auch der jüngste CoT-Report vom Freitagabend, der einen massiven Short-Überhang der US-Profis im S&P 500 aufweise.

Die Short-Short-Szenarien: Der S&P 500 pralle direkt am Fibonacci-Fächer nach unten ab und rutsche unter den 10er EMA. Darunter könnte dann der 50er EMA bei aktuell 3.450Punkten angelaufen werden. Gehe es noch tiefer, dürften die Bären die noch offene Kurslücke bei 3.390 Punkten ansteuern. (24.11.2020/ac/a/m)



Quelle: Aktiencheck




Heute im Fokus

2021: Diese Aktien sollten Sie im Depot haben!
2021: Welche Aktien sollten Sie im Depot haben?
2021: Welche Aktien sollten Sie im Depot haben?
Das turbulente Börsenjahr 2020 ist Geschichte! Doch welche Aktien sollten Sie 2021 im Depot haben?...

News und Analysen

Aktien Frankfurt Schluss: Dax erholt sich von schwachem Wochenstart

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben die Pandemiesorgen am Dienstag beiseite gewischt und kräftig gekauft. Der Dax schloss mit einem Plus von 1,66 Prozent bei ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 404 ►

S&P 500 Anlageuniversen

Trendbrief

© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr