S&P 500
WKN: A0AET0
ISIN: US78378X1072 Region: USA
Sektor: Sonstiges
aktueller Kurs:
4.174,25
Veränderung:
38,28
Veränderung in %:
0,93 %
weitere Analysen einblenden

S&P 500 (Tageschart): Doppelbodenszenario gewinnt an Konturen - Chartanalyse

Freitag, 06.04.18 09:19
Newsbild
Bildquelle: fotolia.com
Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Nach dem Tief von Anfang Februar (2.533 Punkte) hat der S&P 500 (ISIN: US78378X1072, WKN: A0AET0) Anfang der Woche mit 2.554 Punkten möglicherweise das zweite Standbein eines Doppelbodens ausgeprägt, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Als Sprungbrett könnte sich dabei zusätzlich die Kombination aus dem Aufwärtstrend seit Februar 2016 (auf Monatsbasis akt. bei 2.600 Punkten) sowie der 200-Tage-Linie (akt. bei 2.593 Punkten) erweisen. Neben dem gestern beschriebenen und deutlich abgekühlten Sentiment würden dabei aktuell das jüngste "bullish engulfing" sowie der RSI Mut machen, der die Interpretation eines potenziellen Doppelbodens unterstreiche. In der Summe gewinne ein erneuter Aufwärtsimpuls an Konturen. Die Glättungslinie der letzten 38 Tage (akt. bei 2.697 Punkten), welche perfekt mit dem Abwärtsgap vom 23. März (2.696 zu 2.710 Punkten) harmoniere, definiere dabei ein erstes Anlaufziel. Danach würden bereits wieder die Hochs bei rund 2.800 Punkten in den Fokus rücken. Mit dem 200-Perioden-Durchschnitt bzw. dem jüngsten Verlaufstief (2.554 Punkte) stünden gleichermaßen engmaschige wie technisch sinnvolle Stopp-Marken zur Verfügung, die im Umkehrschluss ein attraktives Chance-Risiko-Verhältnis gewährleisten würden. (06.04.2018/ac/a/m)


Quelle: ac



© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr