S&P 500
WKN: A0AET0
ISIN: US78378X1072 Region: USA
Sektor: Sonstiges
aktueller Kurs:
4.121,75
Veränderung:
0,50
Veränderung in %:
0,01 %
weitere Analysen einblenden

S&P 500: Trendkanal weiterhin intakt

Dienstag, 02.03.21 08:46
News-Schriftzug auf schwarzem Hintergrund.
Bildquelle: pixabay
Zürich (www.aktiencheck.de) - Der S&P 500 (ISIN US78378X1072 / WKN A0AET0) bewegt sich seit Anfang November in einem steigenden Trendkanal, wie aus der Veröffentlichung "KeyInvest DailyTrader" der UBS hervorgeht.

Abwärtskorrekturen seien dabei in den Vorwochen in der Regel im Bereich des 10er EMAs ausgelaufen. Tiefere Abwärtskorrekturen seien an der unteren Trendkanalbegrenzung und dem 50er EMA abgefangen worden. Seit dem Verlaufshoch bei 3.950 Punkten an der oberen Begrenzung des steigenden Trendkanals sei der S&P 500 wieder deutlich zurückgekommen und habe dabei auch den 10er EMA nach unten durchbrochen und damit ein kurzfristiges Schwächesignal generiert. Der Index sei dann weiter erneut bis zum 50er EMA abgesackt und habe hier eine Erholung einleiten können. Aktuell befinde sich der S&P 500 wiederleicht über dem 10er EMA.

Ausblick: Der übergeordnete Aufwärtstrend sei weiterhin klar intakt, kurzfristig befinde sich der S&P 500 aber in einem Abwärtstrend.

Die Short-Szenarien: Der S&P 500 könne nur bis leicht über den 10er EMA im Tageschart ansteigen und drehe dann wieder nach unten ab. In der Folge wäre dann dem Abwärtstrend folgend mit einem Durchbruch unter das Verlaufstief am 50er EMA bei 3.789 Punkten zu rechnen. Komme es zu einem Ausbruch aus dem steigenden Trendkanal, wäre ein längerer Rücklauf bis zum 200er EMA bei 3.500 Punkten zu erwarten. Aber erst unter dem 200er EMA würde sich die Lage für den S&P 500 langfristig eintrüben.

Die Long-Szenarien: Der S&P 500 könne die Aufwärtsdynamik vom Vortag beibehalten und weiter über den 10er EMA ansteigen. Gelinge dabei ein Anstieg über das Verlaufshoch bei 3.930 Punkten, wäre der kurzfristige Abwärtstrend beendet und ein weiterer Kursanstieg bis zur oberen Begrenzung des steigenden Trendkanals bei etwa 4.000 Punkten zu erwarten. (02.03.2021/ac/a/m)



Quelle: aktiencheck



© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr