Suzano schließt sich globalen Initiativen für eine kohlenstofffreie Weltwirtschaft an

Mittwoch, 15.09.21 08:24
Suzano schließt sich globalen Initiativen für eine kohlenstofffreie Weltwirtschaft an
Bildquelle: Adobe Stock

SÃO PAULO –

Suzano, der weltweit führende Produzent von Zellstoff aus Eukalyptus und eine Richtgröße bei der Herstellung von Bioprodukten aus Eukalyptus, hat sich der Kampagne „Business Ambition for 1.5°C“ und der "Science Based Target Initiative" (SBTi) angeschlossen. Letztere Bewegung unterstützt die Senkung von Treibhausgasemissionen und in der Folge einen Übergang zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft. Mit dem Beitritt zu diesen Initiativen nimmt Suzano auch an der von den Vereinten Nationen unterstützen Kampagne „Race to Zero“ teil, mit der auf eine komplett kohlenstofffreie Wirtschaft hingearbeitet wird.

„Es ist fantastisch, dass sich Suzano der Race-to-Zero-Kampagne angeschlossen hat. Das Unternehmen legt damit echtes Führungsverhalten an den Tag und versteht, was der Forstwirtschaftssektor zu unseren globalen Anstrengungen im Kampf gegen den Klimawandel beitragen kann. Wir sind stolz darauf, in Suzano einen Partner zu haben, der sich mit anderen Unternehmen und Behörden dafür engagieren wird, unser vereinheitlichtes 1,5-Grad-Ziel zu erreichen“, so Gonzalo Muñoz, hochrangiger Klimachampion an der COP26.

Suzano ist bereits freiwillig Verpflichtungen eingegangen, um seine Emissionen zu reduzieren und die Anstrengungen zur Entfernung von Treibhausgasen aus der Atmosphäre auszudehnen. Dies ist in den „Commitments to Renew Life“ (Verpflichtungen zur Erneuerung des Lebens) festgehalten, wobei es sich um 14 langfristige öffentliche Zielsetzungen von Suzano handelt.

Darüber hinaus wird sich Suzano innerhalb der nächsten zwei Jahre weitere Ziele setzen, die mit den Emissionsminderungsszenarien für das 1,5-Grad-Ziel der SBTi abgestimmt sind und die sowohl eigene Emissionen als auch Emissionen in der Wertschöpfungskette abdecken.

Das Unternehmen wird die SBTi zudem mit anderen Akteuren dabei unterstützen, eine Verbesserung der Methoden in Bezug auf die Aufforstung im Zellstoffsektor voranzutreiben.

„Wir entwickeln neue Produkte aus Baumbeständen, die Materialien aus fossilen Energieträgern ersetzen können, und unsere Anstrengungen tragen bereits direkt zur Abscheidung von Kohlenstoff aus der Atmosphäre bei. Doch wir wollen noch weiter gehen. Mit unserem Beitritt zur Kampagne „Business Ambition for 1.5°C“, zur SBTi und zur Kampagne „Race to Zero“ werden wir weitere Akteure aus dem Privatsektor und dem öffentlichen Bereich zusammenbringen, um einen Konsens darüber zu finden, wie wir uns in die Richtung einer kohlenstoffarmen Wirtschaft bewegen können“, so Walter Schalka, CEO von Suzano.

Suzano hat sich dazu verpflichtet, seine Zielsetzungen weiter auszudehnen und das Tempo seiner Dekarbonisierungsbemühungen zu beschleunigen. Zu diesem Zweck wird Suzano weiterhin in verschiedene Initiativen investieren, darunter Produktinnovationen, Senkungen des Verbrauchs fossiler Energieträger sowie erneuerbare Energien.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.



Quelle: Business Wire


© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr