Synthes stabile Marktsituation im Bereich Spine

Mittwoch, 24.11.10 12:20
Synthes stabile Marktsituation im Bereich Spine
Bildquelle: iStock by Getty Images

Zürich (aktiencheck.de AG) - Christoph Gubler, Analyst von Vontobel Research, stuft die Aktie von Synthes (ISIN US87162M4096/ WKN A0B5F2) in der aktuellen Ausgabe von "Vontobel Morning Focus" mit "buy" ein.Medtronic (ISIN US5850551061/ WKN 858486), der Konkurrent von Synthes im Bereich Spine, habe die Ergebnisse für das 2Q2010/11 (Abschluss am 29. Oktober) veröffentlicht.Das organische Umsatzwachstum in Lokalwährung habe sich auf 2% belaufen und liege im Bereich der drei vorangehenden Quartale (-4%, 6% und 6%). Das Umsatzwachstum von Medtronic in Lokalwährung von 2% sei schwächer im Vergleich zur Konkurrenz: Synthes 5%, Stryker (ISIN US8636671013/ WKN 864952) 7%, Wright (ISIN US98235T1079/ WKN 756481) 4%, Smith & Nephew (S&N) (ISIN GB0009223206/ WKN 502816) 4%, Johnson & Johnson (J&J) (ISIN US4781601046/ WKN 853260) 3%, Biomet (ISIN US0906131000/ WKN 868154) 3% und Zimmer (ISIN US98956P1021/ WKN 753718) -1%. Der Umsatz im Bereich Spine von USD 850 Mio. sei um 1% in Lokalwährung gesunken, sei jedoch um 3% im Vergleich zum 1Q gestiegen.Das Umsatzwachstum in Lokalwährung im Bereich Spine von -1% liege am oberen Ende der Zahlen aus den letzten drei Quartalen (-11%, -2% und -1%). Das Umsatzwachstum von Medtronic in Lokalwährung von -1% sei im Bereich dessen, was die Konkurrenz gemeldet habe: Synthes -2%, Stryker 1%, Biomet 0% und Zimmer -7%. Der Umsatz im Bereich Core Spinal sei um 1% gesunken. Der Umsatz von Biologics sei um 2% gesunken. Ein langsames, aber stabiles Marktwachstum, beeinflusst durch ständige Auslastung und Preisdruck, habe zum Ergebnis von Spinal beigetragen.Medtronic wirtschafte weiterhin schlechter als die Konkurrenz im Bereich Orthopädie. Aber die immer noch verhaltene Situation im Bereich Spine habe sich stabilisiert. Das Ergebnis von Spine für das 2Q weise darauf hin, dass das sehr schwache Ergebnis im 1Q einmalig gewesen sei. Wer Synthes-Titel nach dem schwachen 1Q von Medtronic aus Angst vor einem sich verschlechternden Spine-Markt verkauft habe, sollte jetzt kaufen. Die Prognosen der Analysten bezüglich Synthes würden unverändert bleiben.Die Analysten von Vontobel Research verleihen der Synthes-Aktie eine "buy"-Empfehlung. Das Kursziel werde bei CHF 150 gesehen. (Analyse vom 24.11.2010) (24.11.2010/ac/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

Quelle: ac


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

OTS: Messe Berlin GmbH / A b s c h l u s s b e r i c h t Grüne Woche 2020: ...

A b s c h l u s s b e r i c h t Grüne Woche 2020: Starke Impulse für eine nachhaltige Land- und Ernährungswirtschaft (FOTO) Berlin (ots) - Die Auswirkungen des Klimawandels sowie die intensive ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 14792

Titel aus dieser Meldung

Datum :
26.01.20
22,97 EUR
0,00 %
Datum :
26.01.20
133,98 EUR
0,00 %
Datum :
26.01.20
133,50 EUR
0,00 %
Datum :
26.01.20
193,75 EUR
0,00 %

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!
Mit der BOTSI®-Strategie wird über ETFs weltweit in rund 4000 Aktien aus den bedeutendsten vier Anlageregionen investiert. Wobei durch die einzigartige, völlig prognosefrei arbeitende Steuerung der Aktienquote, risikoreduzierte Aktienmarktrenditen ermöglicht werden.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr