Technische Analyse: Dax an kritischem Punkt – Barrick Gold im Höherausch

Montag, 12.08.19 13:00
Imagebild von dem Trendbrief
Bildquelle: Eigenes Bildmaterial/Fotolia
(Trendbrief) - Zum Wochenausklang gaben unsere 14 Hauptbarometer am Freitag im Durchschnitt um 0,7% nach, womit sich auf Wochensicht ein mittleres Minus von 1,6% ergibt. Dabei konnten sich die Märkte zwar von den Montags-Tiefs deutlich erholen, die meisten Indizes sind aber technisch sichtbar angeschlagen. Zur Lage im Einzelnen:
 

Die deutschen Indizes Dax, TecDax und MDax gehörten mit Kursrückgängen zwischen 0,9% und 1,6% zu den größten Verlierern. Dabei spitzt sich insbesondere beim deutschen Leitindex die Lage immer weiter zu, denn das Barometer notiert aktuell nur knapp 50 Punkten oder 0,4% oberhalb der 200-Tage-Linie. Damit ist ein Wechsel in den langfristigen Abwärtstrendmodus jederzeit möglich. Deshalb kommt es in dieser Woche entscheidend darauf an, ob der Index die massive Unterstützungszone zwischen 11.550 und 11.650 Punkten verteidigen kann. Bei einem Bruch dieser Barriere wäre ein rascher Kursrutsch bis etwa 11.000 Zähler wahrscheinlich. Dagegen müsste für eine nachhaltige Entspannung die 12.000er-Marke zurückerobert haben. Bis hier die Fakten auf dem Tisch liegen, beobachten wir die weitere Entwicklung von der Seitenlinie.


 

Unser Top-Favorit ist nach wie vor der gesamte Edelmetallsektor. So sattelte zum Beispiel Barrick Gold am Freitag 1,6% auf und notiert jetzt mit 16,34 Euro auf dem höchsten Stand seit April 2017. Damit liegen unsere Long-Investments inzwischen in der Spitze 93% vorne. Wir passen daher die Stops für die drei Positionen trendfolgend auf Basis des Aktienkurses jeweils auf 14,80 Euro an!

 
 
 
Dies ist ein Auszug aus dem Trendbrief, Europas erstem Trendfolgebrief. Nutzen auch Sie die riesigen Gewinnchancen im Trendbrief und profitieren Sie 14 Tage völlig kostenfrei von den konkreten Empfehlungen. Klicken Sie hier ...


Quelle: Trendbrief




News und Analysen

DGAP-News: Knaus Tabbert AG: Finaler Ausgabepreis für die Aktien der Knaus Tabbert AG auf 58,00 Euro pro Aktie festgelegt (deutsch)

Knaus Tabbert AG: Finaler Ausgabepreis für die Aktien der Knaus Tabbert AG auf 58,00 Euro pro Aktie festgelegt^ DGAP-Ad-hoc: Knaus Tabbert AG / Schlagwort(e): Börsengang/Sonstiges Knaus Tabbert ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 15733 ►

Im Fokus

Aktueller Chart
  • +280% Kursgewinn seit Jahresstart!
  • Explodiert die Tesla-Aktie wieder?
  • Jetzt gratis Tesla-Report downloaden!

Value oder Growth? Eine Frage so alt wie die Börse

Value oder Growth? Eine Frage so alt wie die Börse
Die Frage, ob es sinnvoller ist, auf Value- oder auf Growth-Titel zu setzen, ist beinahe so alt wie die Börse selbst. Dabei sind mit der Bezeichnung „Value“ bewährte Unternehmen gemeint, deren Buchwert idealerweise aktuell möglichst niedrig bewertet wird.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr