Technische Analyse: Dax mit Verschnaufpause – Wirecard unmittelbar vor Ausbruch

Dienstag, 09.07.19 13:00
Technische Analyse: Dax mit Verschnaufpause – Wirecard unmittelbar vor Ausbruch
Bildquelle: Eigenes Bildmaterial/Fotolia
(Trendbrief) - An den Aktienmärkten setzte sich die am vergangenen Wochenende begonnene Konsolidierung gestern fort. Unsere 14 Leitbarometer gaben im Durchschnitt um 0,5% nach. Auf das charttechnisch positive Gesamtbild hatte dies jedoch wenig Einfluss, da bislang keine relevanten Unterstützungen gebrochen wurden. Zur Lage im Einzelnen:
 

Die führenden deutschen Aktienbarometer starteten mit marginalen Kursrückgängen in die neue Handelswoche. Nach dem Ausbruch vom vergangenen Montag auf der Oberseite haben sich damit charttechnische Rechteckformationen herausgebildet, die in aller Regel trendbestätigenden Charakter aufweisen. Jetzt kommt es entscheidend darauf an, dass die Indizes die Ausbruchsniveaus erfolgreich verteidigen können. Beim deutschen Leitindex ist das die 12.400-Punkte-Marke, die korrespondierende Unterstützung beim TecDax liegt bei 2870 Zählern. Auf der Oberseite eröffnet sich dagegen kurzfristig weiteres Aufwärtspotenzial in einer Größenordnung von 5% bis 10%. Wir halten daher an unseren Long-Investments unverändert fest.


 

Bei den Einzeltiteln konnten unsere Empfehlungen Adidas, Münchener Rück und SAP weiter zulegen. Diese drei Aktien befinden sich damit unverändert im Bereich ihrer Allzeit- bzw. Mehrjahreshochs. Dagegen könnte bei Wirecard der Ausbruch unmittelbar bevorstehen. Der Kurs der Aktie ist inzwischen in die Spitze eines Dreiecks hineingelaufen, wobei die Schwankungsbreite in den vergangenen Tagen sichtbar abgenommen hat. Wir erwarten aufgrund der bullishen Charttechnik einen Ausbruch auf der Oberseite. Ein Einstieg könnte sich daher jetzt noch lohnen, denn das Aufwärtspotenzial beträgt ungefähr 30%!

 
 
 
Dies ist ein Auszug aus dem Trendbrief, Europas erstem Trendfolgebrief. Nutzen auch Sie die riesigen Gewinnchancen im Trendbrief und profitieren Sie 14 Tage völlig kostenfrei von den konkreten Empfehlungen. Klicken Sie hier ...


Quelle: Trendbrief


News und Analysen

Bayern fordert dreistelligen Millionenbetrag für Batterieforschung

AUGSBURG (dpa-AFX) - Nach der gescheiterten Kandidatur Augsburgs als Hauptstandort für die deutsche Batterieforschung beharrt Bayern nun auf einer Millionenförderung. "Ich erwarte, dass man uns ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 11754