Technische Analyse: Dax setzt Erholung fort – Merck nimmt Kurs auf Allzeithoch

Freitag, 11.10.19 14:12
Technische Analyse: Dax setzt Erholung fort – Merck nimmt Kurs auf Allzeithoch
Bildquelle: Eigenes Bildmaterial/Fotolia
(Trendbrief) - Die internationalen Aktienmärkte profitierten gestern von aufkeimenden Hoffnungen auf eine Beilegung des amerikanisch-chinesischen Zollstreits und von neuen ermutigenden Signalen bei den Brexit-Verhandlungen. Unsere 14 Leitbarometer legten im Durchschnitt um 0,4% zu, womit sich das technische Bild erneut aufhellte. Zur Lage im Einzelnen:
 

Am deutschen Aktienmarkt waren vor allem Blue Chips aus der ersten Reihe gefragt. Der Dax gewann 0,6% an Wert dazu. Dagegen trat der MDax auf der Stelle, während der TecDax sogar mit 0,2% im Minus landete. Der deutsche Leitindex notiert mit dem gestrigen Schlusskurs von 12.164 Punkten jetzt unmittelbar vor der Widerstandszone zwischen 12.220 und 12.260 Punkten. Diese resultiert aus dem Abwärts-Gap vom Donnerstag der vergangenen Woche. Sollte dem Barometer hier ein Break gelingen, dann wäre der Weg bis zum September-Hoch bei knapp 12.500 Zählern frei. In Amerika befinden sich die führenden Indizes ebenfalls unmittelbar vor bedeutenden Widerständen. Mit der positiven Saisonalität im Rücken könnte auch hier der Ausbruch nach oben gelingen. Wir halten daher an unserer bullishen Anlagestrategie unverändert fest.

 

Im Bereich der Einzeltitel hat sich der Dax-Wert Merck bis auf 2% an das aktuell gültige Jahreshoch von 105,85 Euro geschoben. Mit einem Sprung auf einen neuen Jahreshöchststand wäre das nächste Kursziel auf der Oberseite das Allzeithoch vom Mai 2017 bei 115,20 Euro. Die von uns empfohlenen Long-Investments (Gewinne bisher: +7% und +21%) würden hiervon erheblich profitieren. Wir empfehlen daher die Aktie und das Long-Zertifikat zum Nachkauf.

 
 
 
Dies ist ein Auszug aus dem Trendbrief, Europas erstem Trendfolgebrief. Nutzen auch Sie die riesigen Gewinnchancen im Trendbrief und profitieren Sie 14 Tage völlig kostenfrei von den konkreten Empfehlungen. Klicken Sie hier ...


Quelle: Trendbrief


News und Analysen

DGAP-Adhoc: Continental AG: Vorstand der Continental AG beschließt den vollständigen Spin-Off (d.h. 100 Prozent) von Vitesco Technologies (jetzige Division Powertrain) mit Börsennotierung als alleinig

Continental AG: Vorstand der Continental AG beschließt den vollständigen Spin-Off (d.h. 100 Prozent) von Vitesco Technologies (jetzige Division Powertrain) mit Börsennotierung als alleiniger ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 13253

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Neue Vorwürfe der Financial Times!
  • Erneuter Kurseinbruch!
  • Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr