Technische Analyse: Dax verteidigt Unterstützung – Deutsche Bank unmittelbar vor Ausbruch

Mittwoch, 15.01.20 13:00
Technische Analyse: Dax verteidigt Unterstützung – Deutsche Bank unmittelbar vor Ausbruch
Bildquelle: Eigenes Bildmaterial/Fotolia
(Trendbrief) - An den internationalen Aktienmärkten gab es gestern per saldo keine größeren Kursausschläge. Im Durchschnitt traten unsere 14 Hauptbarometer auf der Stelle. Allerdings zog die Intraday-Volatilität deutlich an, was normalerweise auf einen bevorstehenden Trendimpuls hindeutet. Aufgrund der unverändert positiven Charttechnik erwarten wir in Kürze einen kräftigen Aufwärtspuls am deutschen Aktienmarkt. Konkret:
 

Der Dax fiel gestern innerhalb der ersten Handelsstunde bis auf ein Tagestief von 13.362 Punkten, konnte sich jedoch relativ rasch von diesem Rücksetzer erholen. Am Handelsende notierte der deutsche Leitindex nahezu unverändert. Damit verteidigte der Index den zweiten Tag in Folge die wichtige Unterstützung bei ungefähr 13.400 Punkten. Diesem Kursbereich kommt eine entscheidende Bedeutung zu, da dies gleichzeitig das Ausbruchsniveau vom vergangenen Donnerstag auf der Oberseite darstellt. Aus charttechnischer Sicht ist der Aufwärtstrend weiterhin intakt. An den US-Börsen markierten die führenden Indizes zunächst neue historische Verlaufshochs, bevor Gewinnmitnahmen insbesondere den Nasdaq 100 und den S&P 500 leicht ins Minus drückten. Auf die mittelfristig bullishe Konstellation hat dies jedoch keinen Einfluss. Wir halten daher an unseren Index-Investments fest!

 

 

Im Bereich der Einzeltitel hat die Aktie der Deutschen Bank mit einem Kursanstieg von 2,3% den Gewinn seit Jahresanfang auf 12% ausgebaut und damit ihre derzeitige hohe innere Stärke unter Beweis gestellt. Gleichzeitig schob sich der Kurs bis unmittelbar vor den bedeutenden 7,90-Euro-Widerstand. Bei einem Break dieser Barriere läge das nächste Kursziel im Bereich von 10 Euro. Wir empfehlen deshalb die Aktie und das korrespondierende Zertifikat zum Nachkauf.


 

Dies ist ein Auszug aus dem Trendbrief, Europas erstem Trendfolgebrief. Nutzen auch Sie die riesigen Gewinnchancen im Trendbrief und profitieren Sie 14 Tage völlig kostenfrei von den konkreten Empfehlungen (klicken Sie hier). Und ab sofort können Sie sich den boerse.de-Börsenkalender 2020 im DIN A1-Format kostenlos per Post zuschicken lassen ...



Quelle: Trendbrief


News und Analysen

IBM Reports 2019 Fourth-Quarter and Full-Year Results

ARMONK, N.Y. – IBM (NYSE: IBM) today announced fourth-quarter and full-year 2019 earnings results. “We ended 2019 on a strong note, returning to overall revenue growth in the quarter, ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 14715

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Massiver Kurseinbruch nach Iran-Konflikt!
  • Zweite Gefahr durch neue Streikwelle?
  • Aktie 2020 wieder im Sinkflug?

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!
Mit der BOTSI®-Strategie wird über ETFs weltweit in rund 4000 Aktien aus den bedeutendsten vier Anlageregionen investiert. Wobei durch die einzigartige, völlig prognosefrei arbeitende Steuerung der Aktienquote, risikoreduzierte Aktienmarktrenditen ermöglicht werden.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr