Tracxpoint hat einen wichtigen Vertrag unterzeichnet, nach dem seine Plattform Artificial Intelligence Cart (AiC®) nach intensiver Forschung bei CONAD, einer der größten, anspruchsvollsten Supermarktk

Dienstag, 11.12.18 13:44
Tracxpoint hat einen wichtigen Vertrag unterzeichnet, nach dem seine Plattform Artificial Intelligence Cart (AiC®) nach intensiver Forschung bei CONAD, einer der größten, anspruchsvollsten Supermarktk
Bildquelle: iStock by Getty Images
TEL AVIV, Israel –

Tracxpoint hat einen wichtigen Vertrag unterzeichnet, nach dem seine Plattform Artificial Intelligence Cart (AiC®) nach intensiver Forschung bei CONAD, einer der größten, anspruchsvollsten Supermarktketten in Italien mit 3.000 Standorten, anstelle von Amazon Go eingesetzt wird

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20181211005445/de/

The Tracxpoint AiC enables checkout-free stores and personalized in-store engagement for Italy's lar ...

The Tracxpoint AiC enables checkout-free stores and personalized in-store engagement for Italy's largest supermarket chain, CONAD. (Photo: Business Wire)

Tracxpoint, ein international tätiger Anbieter von Lösungen für Selbstbedienungskassen in Lebensmittelgeschäften, hat heute eine Vereinbarung für die Einführung seines Artificial Intelligence Cart (AiC®) bei CONAD DEL TIRRENO bekanntgegeben, einer der sieben Kooperativen der CONAD-Kette mit mehr als 3.000 Supermarktfilialen in Italien. Dies bedeutet einen wichtigen Meilenstein für das israelische Startup-Unternehmen bei seinem Auftrag, die AiC®-Plattform als leistungsfähigste, zugänglichste und umfassendste heute auf dem Markt erhältliche Lösung für Selbstbedienungskassen und personalisierte Interaktion im Laden zu etablieren. CONAD DEL TIRRENO wird im Laufe des Jahres 2019 mit der Implementierung des AiC®-Ökosystems beginnen.

In unmittelbarem Kontrast zu kapitalintensiven, kleineren Ladenkonzepten wie Amazon Go oder dessen Imitatoren, bei denen die standortbasierte Verarbeitung auf Deckenkameras basiert, nutzt die Tracxpoint AiC-Plattform einen mit KI verbundenen Einkaufswagen, der der erste seiner Art ist. Dabei werden am Einkaufswagen montierte Kameras in Verbindung mit eingebauten Gewichtssensoren und leistungsstarken GPUs genutzt. Der AiC wird jeden Artikel erkennen, der in den Einkaufswagen gelegt oder ihm entnommen wird, und Transaktionen am Wagen und die Bezahlung beim Verlassen des Geschäfts automatisch abwickeln.

„CONAD engagiert sich für den Einsatz von ‚Game Changers‘ für die Zukunft unserer Ladengeschäfte. Der AiC ist nicht nur ein völlig neuer intelligenter Einkaufswagen mit bahnbrechendem Design, der Lebensmittel und andere Produkte visuell erkennt. Er ist ein gesamtes Ökosystem, mit dem digitaler Komfort ins Ladengeschäft kommt – und er wird ein wesentlicher Faktor dafür sein, dass unsere treuen Kunden wiederkommen“, sagte Maurizio Barsacchi, CIO von CONAD DEL TIRRENO. „Ohne dass dafür eine mit der Cloud vernetzte Infrastruktur nötig wäre, erkennt jeder AiC die Artikel visuell – auch im Modus ‚freier Fall‘. Dies ist ein entscheidender Vorteil gegenüber Konzepten der Konkurrenz, die nur auf dem Ladenplanogramm oder dem Standort der Produkte aufbauen. Das wird der Beginn eines völlig neuen Einkaufens sein.“

Die AiC®-Plattform hebt sich auch über eine Vielfalt einzigartiger Echtzeitfunktionen von der Konkurrenz ab, einschließlich eines Bildschirms am Einkaufswagen, über den man Einkaufslisten einsehen, personalisierte Spezialangebote senden und im Geschäft navigieren kann. Eine weitere patentierte Funktion ist ein Echtzeit-Gebotssystem am Einkaufswagen für Händler und umfassendes Data Mining. Außerdem schützt das DSGVO-konforme Data-Mining-Tool die Kundendaten und stellt sicher, dass die Einzelhändler vollständig über ihre Kundenbeziehungen verfügen.

„Tracxpoint liefert eine einzigartige Mischung aus Expertise in der spannenden neuen Welt des Deep Learning und im klassischen Bereich des Computersehens“, sagte Gidon Moshkovitz, Mitgründer und CEO von Tracxpoint. „Unsere neue, in den AiC® integrierte Retail AI Engine ist so konstruiert, dass mehr als 100.000 Produkte sofort erkannt und registriert werden können. So können wir sie an verschiedene Kunden anpassen und auch andere Anforderungen als die des Lebensmittelhandels erfüllen. Seit der Markteinführung unserer ersten Lösung vor zwei Jahren in mehr als 150 Geschäften in ganz Israel konnten wir auf dem Markt eine enorme Begeisterung für eine minimal disruptive Plattform beobachten, mit der mehrere Schwachpunkte des Einzelhandelsgeschäfts zu festen Monatskosten in Angriff genommen werden können. Wir liefern den Kunden und Einzelhändlern ein neues Maß an Technologie, Komfort und Qualität, das so von keiner bestehenden Lösung geboten wird. Wir warten gespannt auf den Abschluss bedeutender Verträge in den USA und in der EU im Jahr 2019, wenn der AiC zum Gold-Standard für Selbstbedienungskassen in Ladengeschäften jeglicher Größe und bei Plattformen für die Interaktion mit den Kunden im Geschäft wird.“

„Trotz der erheblichen Veränderungen in den meisten Bereichen des täglichen Lebens seit der Erfindung des Einkaufswagens 1937 sind Aussehen und Funktionsweise genau gleich geblieben“, sagte Edi Bahous, CTO von Tracxpoint. „Wir haben beschlossen, ihn komplett zu verändern und ein völlig modernes Konzept zu gestalten. Dafür werden die neuesten Hardware- und Softwaretechnologien implementiert und 5G-Konnektivität ermöglicht, während gleichzeitig die intuitive, simple Benutzerfreundlichkeit erhalten bleibt, wie sie die Einkäufer erwarten und brauchen. So wie 2006 der Beginn der Smartphone-Revolution stattfand, wird 2020 der Beginn einer neuen Ära des Einzelhandels mit unserem AiC sein.“

Über Tracxpoint

Tracxpoint ist ein führender weltweiter Anbieter von Lösungen für Selbstbedienungskassen der nächsten Generation in Lebensmittelgeschäften. Die einzigartige Plattform Artificial Intelligence Cart (AiC®) des Unternehmens bietet Online-Shopping für Lebensmitteleinkäufer, das so bequem und personalisiert ist wie nie zuvor. Die Gründer des Unternehmens 2016 hatten damals insgesamt 80 Jahre Erfahrung. Das Unternehmen verändert den Lebensmitteleinkauf durch die Integration bahnbrechender KI- und Sensorfusionstechnologie in einem intelligenten AIoT-Einkaufswagen, der von den Designern legendärer Luxusautos gestaltet wurde. Die drei Vorzeigeprodukte von Tracxpoint sind das Terminal Cart Management System, der Artificial Intelligence Cart (AiC®) und das mobile AiC®-App SDK. Mit der Plattform bekommen Einzelhändler Echtzeitanalysen, aber sie liefert auch Gelegenheiten für weitere Einkäufe und erhöhte Umsätze, Effizienz sowie geringere Betriebskosten, indem den Kunden ein besser personalisiertes Einkaufen mit Mehrwert geboten wird. Bitte besuchen Sie die Website www.tracxpoint.com, falls Sie weitere Informationen wünschen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.



Quelle: Business Wire


News und Analysen

Qiagen erhält mehrere Interessenbekunden

VENLO (dpa-AFX) - Der Gendiagnostik- und Biotechkonzern Qiagen hat mehrere Interessenbekundungen für eine mögliche Übernahme erhalten. Diese seien unverbindlich und stünden unter Bedingungen, ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 13771

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Erneut Vorwürfe der Financial Times?
  • Allzeithoch bei 195,75 Euro!
  • Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?

Was wir vom Fußball über die Aktienauswahl lernen können

Was wir vom Fußball über die Aktienauswahl lernen können
Jetzt rollt in der 1. Bundesliga wieder der Ball. An vielen Stammtischen wird dann fleißig auf die Ergebnisse der einzelnen Partien gewettet, und natürlich gehört auch der obligatorische Meistertipp zum Auftakt jeder Bundesliga-Saison dazu.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr