Tradeweb kooperiert mit CFETS zur Einführung von Southbound Bond Connect und Stärkung seiner Präsenz in China

Mittwoch, 15.09.21 21:33
Tafel mit Kursen
Bildquelle: fotolia.com

LONDON –

Wie Tradeweb Markets Inc. (Nasdaq: TW), ein weltweit führender Betreiber von elektronischen Marktplätzen für Zinssätze, Kredite, Aktien und Geldmärkte, heute mitteilte, wird das Unternehmen seine Handelsverbindung mit CFETS im Rahmen des Bond Connect-Kanals am 24. September erweitern, um Onshore-Institutionen aus Festlandchina die Möglichkeit zu geben, in die Märkte Hongkongs für festverzinslicher Wertpapiere zu investieren. Tradeweb hat als erste Plattform Offshore-Anlegern ermöglicht, chinesische Onshore-Anleihen über ihre elektronische Angebotsanfrage (RFQ) an Northbound Bond Connect zu kaufen und zu verkaufen. Seit dem Start von Bond Connect im Juli 2017 wurden über Tradeweb CNY-Baranleihen im Wert von mehr als 900 Mrd. USD gehandelt. Im vergangenen Jahr hat Tradeweb eine erneute Partnerschaft mit dem China Foreign Exchange Trade System (CFETS) geschlossen, um den ersten vollständig elektronischen RFQ-Zugang zum China Interbank Bond Market (CIBM) Direct zu unterstützen – einer weiteren bevorzugten Route ausländischer Investoren, um auf dem chinesischen Onshore-Anleihemarkt zu handeln.

Lee Olesky, CEO bei Tradeweb Markets, kommentiert: „Nachdem wir als erste Plattform zur Anbindung an Bond Connect und den chinesischen Onshore-Anleihemarkt mit einem Gesamtvolumen von 15 Billionen US-Dollar ausgewählt wurden, ist es uns eine Ehre, erneut als Launch-Partner für den Southbound-Handel ausgewählt worden zu sein. Dieser neue Meilenstein wurde dank der engen Kooperation von Tradeweb und CFETS bei der Schaffung von Zugangskanälen erreicht, die die Öffnung der chinesischen Finanzmärkte voranbringen. Tradeweb ist ein Pionier bei der Digitalisierung und Modernisierung des Handels mit festverzinslichen Wertpapieren. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit den Teilnehmern aus der Region, um ihren Zugang zu Liquidität und die Effizienz ihrer Arbeitsabläufe in diesen Märkten zu verbessern.“

Yi Zhang, President bei CFETS, erklärt: „Wir sind erfreut , erneut mit Tradeweb zusammenzuarbeiten, um das wichtige Ziel von Bond Connect zu verwirklichen, einen gegenseitigen Zugang für Investoren in festverzinsliche Wertpapiere in China und im Ausland bereitzustellen. Der Erfolg des Northbound-Handels ist der Beleg dafür, dass die elektronische Ausführung für die Teilnehmer des Anleihemarktes den Weg in die Zukunft weist. Nun sind wir gespannt zu erfahren, wie das Southbound-Handelserlebnis der Onshore-Anleger weiter verbessert werden kann.“

Durch die neue Lösung Southbound Bond Connect zwischen CFETS und Tradeweb können institutionelle Onshore-Investoren mithilfe des Tradeweb-Netzwerks aus regionalen und internationalen Liquiditätsanbietern auf den Offshore-Anleihemärkten über elektronische RFQ Preisfeststellungen, Handelsverhandlungen und Handelsausführungen durchführen. Die Erweiterung von Bond Connect bietet Onshore-Institutionen neue Möglichkeiten zur Diversifizierung ihrer festverzinslichen Investmentportfolios.

James Sun, Head of Asia bei Tradeweb, fügte an: „Der Start des Southbound-Handels ist ein wichtiger Schritt für Bond Connect und das Ergebnis einer langjährigen, sorgfältigen Planung sowie großer Anstrengungen von CFETS und Tradeweb in China. Unsere Teams in Shanghai und Hongkong arbeiten weiterhin eng mit Investoren und Liquiditätsanbietern zusammen, um den Erfolg des neuen Handelskanals zu gewährleisten. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit ihnen, um den Zugang von Onshore-Investoren zu den internationalen Rentenmärkten zu verbessern.“

Tradeweb ist seit 2004 in Hongkong und Singapur zugelassen. Seine ersten asiatischen Produkte in lokaler Währung – japanische Staatsanleihen und Yen-Zinsswaps – wurden 2008 auf den Markt gebracht. Drei Jahre später expandierte Tradeweb den institutionellen Kredithandel nach Asien. Im Jahr 2014 führte Tradeweb die erste elektronische, von der JSCC abgerechnete Yen-Swap-Transaktion einer japanischen Bank aus. Ein Jahr darauf folgte der erste regulierte Yen-Swap-Handel auf seiner elektronischen Handelsplattform (ETP). 2018 hat Tradeweb als erste Bond Connect-Plattform eine Portfolio-Allokation eingeführt. Außerdem betreibt das Unternehmen einen in Asien notierten ETF-Marktplatz sowie eine EFP-Plattform (Exchange for Physical) auf dem australischen Markt. Im Zuge seiner kontinuierlichen Anstrengungen und Investitionen zur weiteren Stärkung seiner Präsenz in der Region hat Tradeweb zu Beginn des Jahres James Sun eingestellt, der das Asiengeschäft vom Büro in Shanghai aus leitet. Weitere asiatische Niederlassungen unterhält Tradeweb in Tokio, Hongkong und Singapur.

Über Tradeweb Markets

Tradeweb Markets Inc. (Nasdaq: TW) ist ein führender weltweiter Betreiber elektronischer Handelsplätze für festverzinsliche Werte, Darlehen, Geldmarktanlagen und Aktien. Das 1996 gegründete Unternehmen erschließt seinen Kunden Zugang zu Märkten, Daten- und Analysediensten, elektronischem Trading, vollautomatisierter Abwicklung und Berichterstattung. Seinen institutionellen Kunden sowie Groß- und Einzelunternehmen bietet das Unternehmen über 40 Produkte. Von Tradeweb selbst entwickelte, modernste Technologien tragen zur Optimierung der Preisfindungsmethoden, der Auftragsabwicklung und des Handelszyklus bei und sorgen für eine größere Skalierung sowie geringere Risiken bei Kunden-Handelsgeschäften. Das Unternehmen betreut rund 2.500 Kunden in über 65 Ländern. Während der letzten vier Geschäftsquartale ermöglichte Tradeweb im Durchschnitt einen Umsatz mit einem Nominalwert von über 920 Mrd. US-Dollar pro Handelstag. Weitere Informationen unter www.tradeweb.com.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der US-amerikanischen Wertpapiergesetze. Bei Aussagen, die sich unter anderem auf unsere Geschäftsaussichten und unsere zukünftige Leistung, die Branche und die Märkte, auf denen wir tätig sind, sowie auf unsere Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Strategien, Ziele, Aussichten und Annahmen und zukünftige Ereignisse beziehen, handelt es sich um zukunftsgerichtete Aussagen.

Solche zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf unseren aktuellen Erwartungen, Annahmen, Schätzungen und Prognosen. Obwohl wir der Auffassung sind, dass diese Erwartungen, Annahmen, Schätzungen und Prognosen realistisch sind, handelt es sich bei solchen zukunftsgerichteten Aussagen lediglich um Vorhersagen, die mit bekannten und unbekannten Risiken und Unwägbarkeiten verbunden sind, von denen viele außerhalb unserer Kontrolle liegen. Diese und andere wichtige Faktoren einschließlich derer, die unter der Überschrift „Risk Factors“ in den bei der US-Börsenaufsichtsbehörde (Securities and Exchange Commission, SEC) hinterlegten oder eingereichten Unterlagen von Tradeweb Markets Inc. beschrieben sind, können dazu führen, dass unsere tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge wesentlich von den Ergebnissen, Leistungen bzw. Erfolgen abweichen, die mit diesen zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben oder impliziert werden. In Anbetracht dieser Risiken und Ungewissheiten sollten Sie sich nicht über Gebühr auf solche zukunftsgerichteten Aussagen verlassen. Die in dieser Pressemeldung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen sind keine Garantie für zukünftige Leistungen, und unsere tatsächlichen Betriebsergebnisse, unsere finanzielle Lage oder unsere Liquidität sowie die Entwicklung der Branche und der Märkte, in denen wir tätig sind, können erheblich von den in dieser Pressemeldung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Auch wenn unsere Betriebsergebnisse, unsere finanzielle Lage oder unsere Liquidität sowie Ereignisse in der Branche und in den Märkten, in denen wir tätig sind, mit den in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen übereinstimmen, können sie unter Umständen keine Voraussagen über Ergebnisse oder Entwicklungen in zukünftigen Zeiträumen liefern.

Alle zukunftsgerichteten Aussagen, die wir in dieser Pressemitteilung machen, gelten nur zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Aussagen. Sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben, übernehmen wir keine Verpflichtung zur Aktualisierung oder Überarbeitung oder zur öffentlichen Ankündigung einer Aktualisierung oder Überarbeitung der zukunftsgerichteten Aussagen nach dem Datum dieser Pressemitteilung, ob aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.



Quelle: Business Wire


© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr