Traxens bietet Smart Container-Lösungen an, damit Partner des globalen Ökosystems die COVID-19-Pandemie besser bewältigen können

Montag, 20.04.20 20:55
Kursticker auf einer digitalen Anzeige.
Bildquelle: pixabay

MARSEILLE, Frankreich –

Traxens, ein Anbieter hochwertiger Daten und Dienstleistungen für die Lieferkettenindustrie, gab heute die Einführung eines neuen Tarifmodells bekannt. Mit diesem Modell möchte das Unternehmen seinen globalen Partnern helfen, die Herausforderungen der COVID-19-Pandemie besser zu bewältigen. Traxens sieht jetzt einen Tarif von 35 USD pro Strecke der intelligenten Standardcontainer vor – ein Schritt, der die Supply Chain-Branche stärken soll.

Die COVID-19-Pandemie beeinträchtigt die Lieferketten überall auf der Welt. In einem volatilen Markt müssen Lieferketten stabil sein und sich schnell und effizient auf Veränderungen einstellen können. Änderungen globaler Handelsabkommen und andere Faktoren sorgen stets für gewisse Unsicherheiten in den Lieferketten. Aufgrund von COVID-19 haben die Unsicherheiten in den Lieferketten in diesem Jahr ein neues Maß erreicht.

Allerdings können Partnerschaften und Kooperationen durchaus gestärkt aus solchen schwierigen Zeiten hervorgehen. Die Smart Container-Lösungen von Traxens ermöglichen die Echtzeittransparenz globaler Warenströme. Mit den Smart Containern und zugehörigen Datendiensten erhalten Kunden zuverlässige Informationen darüber, wann, wo und weshalb es zu Unterbrechungen oder Verzögerungen kommt. Kunden erhalten auf Tastendruck genaue Informationen, um schnelle Entscheidungen zu treffen und gemeinsam mit Partnern und Kunden Kosten, Verzögerungen und Auftragsüberhänge zu minimieren – ein besonders wichtiger Aspekt angesichts des derzeitigen Klimas.

Traxens ist überzeugt, dass die Branche schneller zur Normalität zurückkehren kann, sobald die Pandemie unter Kontrolle ist, wenn alle Beteiligten in der gesamten Lieferkette Zugang zu diesen wichtigen Informationen haben. Deshalb hält Traxens dieses Aktionsangebot für seine Kunden bis Ende 2020 aufrecht. Bestehende Kunden profitieren automatisch von dem neuen Preis von 35 USD pro Strecke für einen intelligenten Standardcontainer. Diese enorme Ersparnis steht auch neuen Kunden zur Verfügung, die Zugang zur Echtzeittransparenz haben und mehr Vertrauen in datengestützte Entscheidungen setzen. Mit den IoT-Lösungen von Traxens erhalten Kunden höhere Sicherheit und Stabilität in einer Zeit, in der die Schifffahrtsbranche aufgrund von COVID-19 stark unter Lieferunterbrechungen leidet.

„In Krisenzeiten besteht für Traxens eine gesellschaftliche Verpflichtung gegenüber allen Interessengruppen und Endverbrauchern. Deshalb haben wir die Kosten unserer IoT-Lösungen drastisch gesenkt. Dank der rund um die Uhr verfügbaren Transparenz der Containerinformationen ermöglichen die Smart Container-Services von Traxens eine effektive Zusammenarbeit aller Interessengruppen bei den weltweiten Bestrebungen, die operative Leistungsfähigkeit wieder vollständig herzustellen. Angesichts der längeren Liefer- und Standzeiten in der Branche, der Forderung nach Zugriff auf Daten zur Containeraktivität rund um die Uhr und höherer Transparenz der Container, die in Umschlaghäfen, an Grenzkontrollen oder beim Zoll verweilen, möchte Traxens die Branche mit weiteren Maßnahmen unterstützen“, so Jacques Delort, Managing Director bei Traxens. „Wir hoffen, nach dem Ende dieser Pandemie gut aufgestellt zu sein, um dann die wieder steigende Nachfrage mit Agilität und Effizienz bedienen zu können.“

Über Traxens
Traxens treibt die digitale Transformation in der globalen Lieferkette voran. Die bahnbrechende IoT-Technologie, das Know-how in Bezug auf Data Science, die globale Logistikerfahrung und die führenden Standards des Unternehmens ermöglichen die gewinnbringende Nutzung umfassender Echtzeitinformationen über Wirtschaftsgüter, die per Schiff, Bahn oder Lkw transportiert werden. Hunderte internationaler Frachteigentümer vertrauen Traxens, denn sie profitieren von geringeren Haus-zu-Haus-Transportkosten, optimierten Investitionen und minimalen Risiken. Durch die Partnerschaft mit international führenden Reedereien, Bahnspeditionen und intelligenten Häfen unterstützt Traxens alle Beteiligten des globalen Lieferketten-Ökosystems bei der Optimierung der Entscheidungsfindung, betrieblicher Abläufe und des Kundendienstes. Traxens ist ein privates Unternehmen mit Sitz in Marseille, Frankreich.
www.traxens.com

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.



Quelle: Business Wire


Kurssuche

Value oder Growth? Eine Frage so alt wie die Börse

Value oder Growth? Eine Frage so alt wie die Börse
Die Frage, ob es sinnvoller ist, auf Value- oder auf Growth-Titel zu setzen, ist beinahe so alt wie die Börse selbst. Dabei sind mit der Bezeichnung „Value“ bewährte Unternehmen gemeint, deren Buchwert idealerweise aktuell möglichst niedrig bewertet wird.
© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr