Trendbrief: Hohe Volatilität mahnt zur Vorsicht

Donnerstag, 06.12.18 15:08
Trendbrief: Hohe Volatilität mahnt zur Vorsicht
Bildquelle: fotolia.com
(Trendbrief) - Zum zweiten Mal hintereinander starteten die internationalen Aktienmärkte mit Aufwärts-Gaps in eine neue Woche. Anders als in der Vorwoche, wurden die höheren Kurse von Investoren dieses Mal jedoch umgehend für Verkäufe genutzt. Der hierdurch entstandene Abwärtsdruck setzte sich am Dienstag und gestern fort, womit sich der positive Impuls vom Montagmorgen inzwischen in das Gegenteil verkehrt hat. Konkret: 
 
Technische Analyse
Seit der vergangenen Trendbrief-Ausgabe haben unsere 14 Hautbarometer im Durchschnitt mit 0,1% marginal an Wert verloren. Dabei reicht die Spannweite von plus 4,0% beim Osteuropa-Index CECE bis minus 1,7% beim Nasdaq 100. Damit hat sich gleichzeitig die technische Situation erheblich eingetrübt. Nachdem durch den Kursrutsch vom Dienstag die US-Barometer wieder unter ihre jeweiligen 200-Tage-Linien gefallen sind, notieren mit dem SMI, dem CECE und dem DBIX jetzt nur noch drei Indizes oberhalb des GD200.
 
 
In Amerika sind die Kurse direkt nach der positiven Eröffnung am Montag regelrecht eingebrochen. So verlor der Dow Jones innerhalb von 24 Stunden 1000 Punkte und fiel erneut ganz knapp unter seine 200-Tage-Linie. Ob das jedoch der Startschuss für eine weitere Abwärtswelle ist, müssen die nächsten Tage erst noch zeigen. Denn in den vergangenen vier Wochen kreuzte das bekannteste Aktienbarometer der Welt neun Mal seinen GD200. Das sieht nach einem erbitterten Kampf zwischen Bullen und Bären aus. Ergebnis derzeit noch offen. Wir halten daher vorerst an unserer Long-Position mit mentalem Stop bei 24.500 Punkten fest!
 
Die Volatilität an den Aktienmärkten bleibt weiterhin hoch. Die Chance auf den Start einer Weihnachts-Rallye wurde in dieser Woche vorerst verspielt. Allerdings waren in den vergangenen Monaten des Öfteren abrupte Trendwechsel zu beobachten. Wir agieren daher weiterhin sehr defensiv. Dabei empfehlen wir, kurzfristige Trendimpulse immer wieder für Gewinnmitnahmen zu nutzen. Denn im derzeitigen Umfeld sehen wir weder nach oben noch auf der Unterseite größeres Trendpotenzial!

 

Dies ist ein Auszug der großen, wöchentlichen Trend-Analyse aus dem Trendbrief. Wenn Sie die komplette Analyse lesen möchten, klicken Sie hier ...



Quelle: Trendbrief


News und Analysen

WDH/Solarkonzern SMA gibt China-Geschäft auf und baut Stellen ab

(Ortmarke berichtigt)NIESTETAL (dpa-AFX) - Der schwächelnde Solarkonzern SMA will sich von seinem China-Geschäft trennen. Zudem kündigte das Unternehmen am Mittwoch den Abbau von 425 Vollzeitstellen ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 4928

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Wirecard-Aktie bricht ein!
  • Vor dem großen Turnaround?
  • Ist die Aktie jetzt wirklich ein Schnäppchen?
© 1994-2018 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr