Barrick Gold Aktie
WKN: 870450 ISIN: CA0679011084
aktueller Kurs:
15,84 EUR
Veränderung:
0,39 EUR
Veränderung in %:
2,53 %
weitere Analysen einblenden

Hinweis: Zählt Barrick Gold zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt? Info...

Turbo Call-Optionsschein auf Barrick Gold: Ausbruchsversuch! Optionsscheineanalyse

Donnerstag, 22.11.18 12:30
Turbo Call-Optionsschein auf Barrick Gold: Ausbruchsversuch! Optionsscheineanalyse
Bildquelle: fotolia.com
Lauda-Königshofen (www.optionsscheinecheck.de) - Maciej Gaj von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung einen Turbo Call-Optionsschein (ISIN DE000VA9SPP1 / WKN VA9SPP) von Vontobel auf die Aktie von Barrick Gold (ISIN CA0679011084 / WKN 870450) vor.

Im Gleichklang mit einem fallenden Aktienmarkt habe das Wertpapier von Barrick Gold in der gleichen Zeit merklich zugelegt und dabei einen mittelfristigen Abwärtstrend um 12,50 US-Dollar überwinden können. Anschließend habe sich aber eine sehr volatile Seitwärtsbewegung zwischen dem gleitenden Durchschnitt EMA 50 und der Hürde um 13,50 US-Dollar eingestellt. In dieser stecke das Papier zwar noch immer, allerdings lasse der Kurssprung vom 21.11.2018 an 13,50 US-Dollar Hoffnungen auf eine Auflösung der Konsolidierungsbewegung aufkommen. Im weiteren Verlauf dürfte hieraus ein Folgekaufsignal resultieren und könne entsprechend auf der Oberseite gehandelt werden.

Um an einem Folgekaufsignal partizipieren zu können, sollte mindestens ein Kursanstieg über 13,50 US-Dollar abgewartet werden. Erst dann seien weitere Zugewinne bis in den Bereich des 61,8% Fibonacci-Retracements bei 14,86 US-Dollar wahrscheinlich und könnten über entsprechende Long-Instrumente nachgehandelt werden. Hierzu eigne sich der beispielsweise hoch gehebelte Turbo Call-Optionsschein und verspreche am Ende eine Renditechance bis zu 115 Prozent.

Solange das kurzfristige Rechteck noch intakt sei, müssten sich Investoren noch etwas gedulden. Sollte Barrick Gold hingegen unter die jüngsten Verlaufstiefs von 12,28 US-Dollar zurückfallen, wären weitere Verluste auf 11,60 US-Dollar unausweichlich. Aber erst darunter dürfte sich ein größeres Verkaufssignal mit einem Zielbereich um 10,50 US-Dollar einstellen, womöglich komme es sogar zu Abgaben auf rund 10,00 US-Dollar.

Für eine Fortsetzung der seit September bestehenden Aufwärtsbewegung müsse mindestens das Niveau von 13,50 US-Dollar per Tagesschlusskurs geknackt werden. Erst dann werde ein weiterer Lauf in Richtung 14,86 US-Dollar wahrscheinlich und könne über den vorgestellten Schein nachgehandelt werden. Die Renditechance beliefe sich dann auf bis zu 115 Prozent, eine Verlustbegrenzung sollte zunächst nicht höher als 12,80 US-Dollar angesetzt werden. (Ausgabe vom 21.11.2018) (22.11.2018/oc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Quelle: ac


Hier geht's zur Aktien-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

News und Analysen

Barrick Gold: Goldpreis bei 25.000 USD? - Aktienanalyse

Vancouver (www.aktiencheck.de) - Barrick Gold-Aktienanalyse von Analyst Carey MacRury von Canaccord Genuity:Laut einer Aktienanalyse empfiehlt Carey MacRury, Aktienanalyst von Canaccord Genuity, ...weiterlesen

16.08.19
Deutsche Bank X-markets – Barrick Gold: Die bessere Alternative?
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 8

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Erneut Vorwürfe der Financial Times?
  • Allzeithoch bei 195,75 Euro!
  • Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?

Nachrichtensuche

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr