UBS Group Aktie
WKN: A12DFH ISIN: CH0244767585
aktueller Kurs:
10,53 EUR
Veränderung:
-0,26 EUR
Veränderung in %:
-2,36 %
weitere Analysen einblenden

UBS verdient 2018 wegen hoher Strafe nicht ganz so viel wie zunächst angenommen

Freitag, 15.03.19 07:21
UBS verdient 2018 wegen hoher Strafe nicht ganz so viel wie zunächst angenommen
Bildquelle: fotolia.com
ZÜRICH (dpa-AFX) - Die Schweizer Großbank UBS hat 2018 wegen einer unerwartet hohen Strafe in Frankreich etwas weniger verdient als zunächst angenommen. Der Überschuss habe im vergangenen Jahr 4,5 Milliarden Dollar (rund 4 Mrd Euro) statt der Ende Januar mitgeteilten 4,9 Milliarden Dollar betragen, teilte die Bank am Freitag bei der Vorlage des Geschäftsberichts in Zürich mit. Grund dafür ist eine erhöhte Rückstellung für Rechtsfälle in Höhe von 382 Millionen Dollar.

Im Februar hatte ein Pariser Gericht die Schweizer Großbank wegen Geschäften mit Steuerhinterziehern in Frankreich ein Strafgeld von mehr als 3,7 Milliarden Euro zahlen. Es handele sich um ein Vergehen von "außergewöhnlicher Schwere", hieß es in der Mitteilung des Gerichts im Februar. Die UBS hatte offenbar mit weniger gerechnet und musste daher die Zahlen für 2018 anpassen.

Trotz des etwas niedrigeren Gewinns verdiente die Bank im vergangenen Jahr deutlich mehr als 2017, als der Überschuss bei knapp einer Milliarde Dollar gelegen hatte./zb/mis



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

News und Analysen

Credit-Suisse-Chef verdiente fast 13 Millionen Franken - Deutlich mehr als 2017

ZÜRICH (dpa-AFX) - Der Credit-Suisse-Vorstandschef Tidjane Thiam hat im vergangenen Jahr deutlich mehr verdient. Seine Gesamtvergütung sei um rund 30 Prozent auf knapp 12,7 Millionen Franken ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 7

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • BaFin verhängt Leerverkaufsverbot!
  • Wie geht es weiter?
  • Ist die Aktie jetzt wieder ein Schnäppchen?

Nachrichtensuche


Dividendenrendite Dax-Aktien 2019


Rang: 30

Name: Wirecard

Dividende pro Aktie: 0,20 Euro

Veränderung Vorjahr: +11%

Dividenden-Rendite: 0,1%

 

P.S.: Auch bei Dividenden-Aktien gilt, das Spreu vom Weizen zu trennen. Im boerse.de-Aktienbrief erfahren Sie beispielsweise nur die langfristig besten Dividenden-Aktien der Welt. Eine Gratis-Ausgabe vom Aktienbrief gibt´s hier.

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr