US-Anleihen: Überwiegend Kursgewinne zu Handelsbeginn

Mittwoch, 02.01.19 15:25
US-Anleihen: Überwiegend Kursgewinne zu Handelsbeginn
Bildquelle: fotolia.com
NEW YORK (dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Mittwoch zu Handelsbeginn überwiegend gestiegen. Die erwarteten deutlichen Kursverluste an den US-Aktienmärkten stützten die Festverzinslichen. Die Schließung von Bundesbehörden ("Government Shutdown") in den USA sorgte zusätzlich für Verunsicherung. Der "Shutdown" ging am Mittwoch bereits in den zwölften Tag. US-Präsident Donald Trump hat nach Medienberichten die Spitzenvertreter beider Kongresskammern ins Weiße Haus eingeladen. Eine Einigung ist aber noch nicht in Sicht.

Zudem stützten auch schwache Konjunkturdaten aus China die Festverzinslichen. Der vom Wirtschaftsmagazin Caixin erhobene Stimmungsindex für die Industrie war im Dezember erstmals seit Mai 2017 unter die Schwelle von 50 Punkten gefallen, was auf einen Rückgang der Produktion in der Industrie der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt hindeutet.

Zweijährige Anleihen verharrten bei 100 Punkten. Sie rentierten mit 2,488 Prozent. Fünfjährige Anleihen kletterten um 4/32 Punkte auf 100 21/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,484 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen legten um 8/32 Punkte auf 100 2/32 Punkte zu. Sie rentierten mit 2,652 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren stiegen um 18/32 Punkte auf 107 19/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,987 Prozent./jsl/jkr/he



Quelle: dpa


News und Analysen

Diese 20 Aktien schütten seit über 100 Jahren Dividende aus

In Zeiten von Mini- oder sogar Strafzinsen sind Dividenden-Aktien auch im Jahr 2019 beliebt wie selten zuvor. Viele Anleger haben Dividenden längst als die „neuen Zinsen“ entdeckt. ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 10482