US-Anleihen im Verlauf uneinheitlich

Freitag, 22.11.19 21:07
US-Anleihen im Verlauf uneinheitlich
Bildquelle: fotolia.com
NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen haben am Freitag im Verlauf uneinheitlich tendiert. Für die Kursgewinne zu Beginn hatten Händler durchwachsene Konjunkturdaten aus Europa und zweischneidige Nachrichten zum amerikanisch-chinesischen Handelskonflikt verantwortlich gemacht. Der Aktienmarkt zeigte sich dennoch überwiegend freundlich und verringerte so das Sicherheitsbedürfnis der Anleger.

Zweijährige Staatsanleihen verloren 1/32 Punkt auf 99 24/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,63 Prozent. Fünfjährige Anleihen rutschten ebenfalls um 1/32 Punkt auf 99 13/32 Punkte ab. Sie rentierten mit 1,63 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen notierten unverändert bei 99 25/32 Punkten. Sie rentierten mit 1,77 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren stiegen hingegen um 6/32 Punkte auf 103 10/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,22 Prozent./he



Quelle: dpa-AFX


News und Analysen

dpa-AFX KUNDEN-INFO: Finanzanalysen in den dpa-AFX Diensten

FRANKFURT (dpa-AFX) - Alle Meldungen der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX werden mit journalistischer Sorgfalt erarbeitet. Bei der Erstellung der Meldungen wird regelmäßig das Sechs-Augen-Prinzip ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 14231

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Erneut Vorwürfe der Financial Times?
  • Allzeithoch bei 195,75 Euro!
  • Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?

Was wir vom Fußball über die Aktienauswahl lernen können

Was wir vom Fußball über die Aktienauswahl lernen können
Jetzt rollt in der 1. Bundesliga wieder der Ball. An vielen Stammtischen wird dann fleißig auf die Ergebnisse der einzelnen Partien gewettet, und natürlich gehört auch der obligatorische Meistertipp zum Auftakt jeder Bundesliga-Saison dazu.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr