Umfrage: Nachfrage nach Cyber-Versicherungen in Pandemie gestiegen

Montag, 17.05.21 12:54
Kursticker auf einer digitalen Anzeige.
Bildquelle: pixabay
KÖLN (dpa-AFX) - Die Digitalisierung und der Ausbau des mobilen Arbeitens in der Corona-Pandemie haben einer Umfrage zufolge die Nachfrage nach Versicherungen gegen Schäden durch Hackerangriffe und sonstige Cyber-Attacken erhöht. Wie aus der am Montag veröffentlichten Befragung der Rating Agentur Assekurata hervorgeht, gehen 76 Prozent der Versicherer und 89 Prozent der Versicherungsvermittler davon aus, dass durch die Pandemie das Interesse an Cyber-Versicherungen gestiegen ist. Das gilt nach Angaben der Befragten vor allem für die Industrie. Hier sehen 80 Prozent der Anbieter den Angaben zufolge wachsende Nachfrage, im Bereich Gewerbe sind es 54 Prozent.

Allianz kaufen? Allianz halten? Allianz verkaufen? Die Antwort steht im boerse.de-Analyse-Telegramm!

Die Mehrheit der Befragten (79 Prozent) beobachtet steigende oder stark steigende Schadenzahlen. Hauptrisiko sind demnach Betriebsunterbrechungen. Die Mehrheit der Versicherer (87 Prozent) erwartet einen weiteren Anstieg der Schadenzahlen. Für Schlagzeilen hatte jüngst ein Cyberangriff auf eine große Pipeline in den USA gesorgt./mar/DP/fba



Quelle: dpa-AFX


Pflichtpublikation für Allianz-Aktionäre:
Der „Leitfaden für Ihr Vermögen“. Kostenlos!


Titel aus dieser Meldung

Datum :
27.07.21
209,10 EUR
-0,90 %
Datum :
27.07.21
339,70 EUR
-0,89 %
Datum :
27.07.21
228,35 EUR
-0,31 %
© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr