Unlimited Turbo Long Zertifikat auf Micron Technology: Stabilisierung und Rally jetzt möglich - Zertifikateanalyse

Freitag, 08.03.19 10:30
Unlimited Turbo Long Zertifikat auf Micron Technology: Stabilisierung und Rally jetzt möglich - Zertifikateanalyse
Bildquelle: iStock by Getty Images
Lauda-Königshofen (www.zertifikatecheck.de) - Maciej Gaj von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung ein Unlimited Turbo Long Zertifikat (ISIN DE000CP5UC89 / WKN CP5UC8) der Citigroup auf die Aktie von Micron Technology (ISIN US5951121038 / WKN 869020) vor.

Aktien des US-Technologiekonzerns Micron seien im Zeitraum von Juni bis Ende Dezember letzten Jahres durch einen klaren Aufwärtstrend aufgefallen und hätten in der Summe 56 Prozent nachgegeben. Erst im Bereich von 28,39 US-Dollar sei eine V-förmige Stabilisierung gelungen, anschließend sei ein Aufwärtstrend bis an 43,99 US-Dollar bis Ende Februar aufgestellt worden. An dieser Stelle sei die Aktie auf den gleitenden Durchschnitt EMA 200 gestoßen und habe anschließend in eine kurzfristige Korrektur abgedreht. Diese habe bis auf das 61,8% Fibonacci-Retrecement sowie die Unterstützung von 37,36 US-Dollar abwärts gereicht und präsentiere sich aktuell als dreiwelliges Korrekturmuster. Sollten an dieser Stelle ein Doppelboden und eine nachhaltige Trendwende gelingen, könnte dies ein Sprungbrett für weitere Kursgewinne weit über die bisherigen Jahreshochs werden. Eine fünfwellige Welle besäße hingegen Impulscharakter und würde womöglich zurück auf die Jahrestiefs abwärts führen.

Sollte das Wertpapier von Micron in den kommenden Handelstagen tatsächlich die Unterstützung um 37,36 US-Dollar mit weiteren positiven Tageskerzen bestätigen, könnte sich auch schon auf aktuellem Kursniveau ein spekulatives Long-Investment beispielsweise über das Unlimited Turbo Long Zertifikat mit dem Zielbereich an den Jahreshochs von 43,99 US-Dollar durchaus lohnen. Die mögliche Renditechance beliefe sich dann auf gut 250 Prozent, mit Gegenwehr von Verkäufern sei im Bereich von 40 US-Dollar sowie am gleitenden Durchschnitt EMA 200 bei aktuell 41,58 US-Dollar zu rechnen. Ein Kursrutsch unter die grüne markierte Supportzone von 37,36 US-Dollar dürfte hingegen auf das tiefer gelegene 38,2% Fibo-Retracement bei 34,34 US-Dollar weiter abwärts führen. Dort erhalte Micron schließlich die nächste Gelegenheit auf eine Stabilisierung und Aufnahme der seit Ende Dezember laufenden Erholungsbewegung. Der vorher überwundene Abwärtstrendkanal dürfte auch hiervon unberührt bleiben.

Über den vorgestellten Schein könnten Investoren spekulativ erste Handelspositionen auf eine steigende Micro-Aktie mit dem Zielbereich von 43,99 US-Dollar eröffnen. Die mögliche Renditechance bis zu den Jahreshochs beliefe sich dann auf bis zu 250 Prozent, bei Ausbruch darüber wären weitere Gewinne sogar bis rund 51 US-Dollar möglich. Durch die Ansiedlung eines sehr eng anliegenden Stopp-Niveaus (37 USD) ergebe sich jedoch ein hervorragendes Chancen-Risiko-Verhältnis von 5,7:1. Für den Anfang sollten jedoch kleinere Handelsgrößen eingegangen werden, falls die Aktie doch noch dazu neigen sollte weiter durchzurutschen. (Ausgabe vom 07.03.2019) (08.03.2019/zc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Quelle: ac


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

EZB-Aufseher: Weitgehend zufrieden mit Kapitaldecke der Banken

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die führenden Banken im Euroraum haben nach Einschätzung der EZB-Bankenaufsicht in der Summe derzeit keine bedenklichen Kapitallücken. "Mit dem Gesamtniveau der Kapitalausstattung ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 14816

Titel aus dieser Meldung

Datum :
28.01.20
50,41 EUR
-0,77 %

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!
Mit der BOTSI®-Strategie wird über ETFs weltweit in rund 4000 Aktien aus den bedeutendsten vier Anlageregionen investiert. Wobei durch die einzigartige, völlig prognosefrei arbeitende Steuerung der Aktienquote, risikoreduzierte Aktienmarktrenditen ermöglicht werden.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr