Unlimited Turbo Short-Zertifikat auf EURO STOXX 50: Europa folgt seinen eigenen Gesetzen - Zertifikateanalyse

Donnerstag, 27.12.18 16:57
Unlimited Turbo Short-Zertifikat auf EURO STOXX 50: Europa folgt seinen eigenen Gesetzen - Zertifikateanalyse
Bildquelle: fotolia.com
Lauda-Königshofen (www.zertifikatecheck.de) - Maciej Gaj von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung ein Unlimited Turbo Short-Zertifikat (ISIN DE000CP1R929 / WKN CP1R92) von der Citigroup auf den EURO STOXX 50 (ISIN EU0009658152 / WKN 965815) vor.

Der europäische Leitindex EURO STOXX 50 habe in dieser Woche einen mittelfristigen Aufwärtstrend auf der Unterseite gebrochen und damit ein regelkonformes Verkaufssignal ausgelöst. Der Zwischenstopp an 3.000 Punkten sei demnach nur kurzfristiger Natur gewesen, weitere Abgaben müssten zwangsläufig einkalkuliert werden.

Seit dem Crashjahr 2009 und einen Punktestand von 1.765 Zählern habe sich beim breiten EURO STOXX 50-Index ein klarer Aufwärtstrend eingestellt. Bis April 2015 seien Marktteilnehmer auch noch dem Aufruf der Bullen gefolgt, allerdings habe das Barometer in diesem Bereich auf einen übergeordneten und sehr viel älteren Abwärtstrend getroffen. Höhere Notierungen als 3.708 Punkte Ende letzten Jahres, hätten nicht mehr etabliert werden können, es sei eine sukzessive Schwächephase zurück auf den Sekundärtrend #2 um 3.170 Punkten gefolgt. In dieser Woche sei aber auch diese Unterstützung auf der Unterseite verlassen und damit ein regelkonformes Verkaufssignal aufgestellt worden. Die nächsten Unterstützungen seien aus dem Chartbild klar erkennbar und dürften auf Sicht der kommenden Monate auch angesteuert werden.

Die fortgesetzte Abgabebereitschaft an den europäischen Märkten spiegle die reine Logik der Charttechnik wider, Abgaben auf das Niveau von zunächst 2.870 Punkten müssten zwingend einkalkuliert werden, darunter sei mit einem Kursrückgang auf 2.670 Punkte zu rechnen. Auf diese Wegstrecke könnten interessierte Marktteilnehmer beispielshalber über den Einsatz des Unlimited Turbo Short-Zertifikates überdurchschnittlich an dem Bärenmarkt partizipieren und aus dem Stand heraus eine Rendite von bis zu 82 Prozent herausholen. Eine Verlustbegrenzung sollte sich dabei aber noch oberhalb von 3.245 Punkten einfinden.

Selbst wenn der EURO STOXX 50-Index über das Stopp-Niveau zurückkehren sollte, bliebe dann noch der langfristige Abwärtstrend um 3.500 Punkten zu knacken. Daher seien größere Kaufsignale erst oberhalb von etwa 3.720 Punkten zu erwarten, in diesem Fall könnte es dann zu einem Kurszuwachs zunächst an 4.000 Punkte kommen, auf Sicht der nächsten Jahre sogar an 4.500 Zähler. Dieses Szenario erscheine bei der aktuell vorliegenden Konstellation jedoch wenig wahrscheinlich.

Über das vorgestellte und moderat gehebelte Unlimited Turbo Short-Zertifikat könnten Investoren aus dem Stand heraus auf einen Kursrücksetzer auf 2.670 Punkte setzen und dabei eine Rendite von bis zu 82 Prozent erzielen. Da sich die zeitliche Ausdehnung hierbei auf Monatsbasis beziehe, müsse mit einer Haltedauer bis weit ins nächste Jahr gerechnet werden. Eine vernünftige Verlustbegrenzung gemessen am Basiswert sei noch oberhalb von 3.245 Punkten anzusetzen. (27.12.2018/zc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Quelle: ac


Hier geht's zur Indizes-Startseite

News und Analysen

OTS: Börsen-Zeitung / Börsen-Zeitung: Dax mit Potenzial, Marktkommentar von ...

Börsen-Zeitung: Dax mit Potenzial, Marktkommentar von Werner Rüppel Frankfurt (ots) - Am deutsche Aktienmarkt hat das Jahr gut begonnen: Der Dax hat im Vergleich zum Ultimo 2018 immerhin um ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 10209