Unterbewertete Turnaround-Aktien mit bis zu 289% Gewinnpotenzial!

Dienstag, 16.07.19 18:00
Unterbewertete Turnaround-Aktien mit bis zu 289% Gewinnpotenzial!
Bildquelle: Eigenes Bildmaterial
Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser,

Aktien zu Tiefstkursen kaufen und die Gewinne zu Höchstkursen realisieren – das ist wohl der Traum der meisten Anleger. Doch genau das gelingt höchstwahrscheinlich nur dem Baron von Münchhausen. Dennoch ergibt es sehr wohl Sinn, gezielt in unterbewertete Aktien zu investieren, um bei deren anschließendem Comeback überdurchschnittliche Gewinne zu erzielen. Eines der historisch bekanntesten Beispiele für einen fulminanten Turnaround ist Apple. Zur Erinnerung:

Mitte der 1990er-Jahre stand Apple nach Verlusten in Milliardenhöhe kurz vor dem endgültigen Aus. Nur durch eine 150 Millionen Dollar schwere Finanzspritze – ausgerechnet von Apples Erzfeind Microsoft – konnte das Unternehmen am Leben erhalten werden. Und wie! Anstatt in die Pleite zu schlittern, ging Apple mit einer kompletten Neuausrichtung und (bis heute) hippen Produkten wie Phönix aus der Asche hervor. An der Börse schossen die Notierungen innerhalb von nur drei Jahren um das Elffache (!) nach oben! Heute ist der Kultkonzern Apple eines der weltweit wertvollsten Unternehmen. Daher:

Im Turnaround-Trader setzen wir auf Aktien von Unternehmen, die in eine Krise geraten sind und an der Börse übertrieben abgestraft wurden. Gelingt das Comeback, dann winken herausragende Kursgewinne. Natürlich besitzen wir keine Glaskugel. Doch es wird sorgfältig geprüft, ob die fundamentalen Voraussetzungen für den Turnaround überhaupt gegeben sind. Und niemals greifen wir in ein fallendes Messer. Vielmehr orientieren wir uns im Turnaround-Träder an den Kursverläufen, warten immer den Abschluss der Bodenbildungsphase ab und greifen trendfolgend zu, sobald die Aufholjagd startet. Die Gewinnperspektiven:

Bei jeder Empfehlung im Turnaround-Trader errechnet sich mindestens ein Verdoppelungspotenzial bis zum Kursniveau vor dem Absturz. In vielen Fällen ist sogar eine Kursvervielfachung möglich. Und da jede Position strikt per Stop-Loss ca. 10% bis 15% unter dem Kaufkurs abgesichert wird, beträgt das Chance-Risiko-Verhältnis immer 10:1 oder besser. Mein Rat:

Wenn Sie den Turnaround-Trader noch nicht kennen, nutzen Sie doch einfach hier die Gelegenheit zum kostenlosen Test. Dabei können Sie die brandaktuelle Turnaround-Trader-Ausgabe sofort herunterladen und erfahren, bei welchem unterbewerteten TecDax-Mitglied eine mächtige Kurs-Rallye mit 135% Gewinnpotenzial in der Luft liegt. Und bei meinem österreichischen Aktien-Geheimtipp sind sogar bis zu 289% Kursgewinn möglich!

Ihr

Thomas Driendl
Chefredakteur Turnaround-Trader

PS: Bei den heutigen Empfehlungen im Turnaround-Trader eröffnen sich langfristige Gewinnpotenziale von bis zu 289%. Hier können Sie den aktuellen Turnaround-Trader kostenlos testen und sofort herunterladen.


Quelle: Thomas Driendl


Hier geht's zur Indizes-Startseite

News und Analysen

DGAP-DD: JOST Werke AG (deutsch)

DGAP-DD: JOST Werke AG deutsch^ Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte von Personen, die Führungsaufgaben wahrnehmen, sowie in enger Beziehung zu ihnen stehenden Personen22.08.2019 ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 12306

Titel aus dieser Meldung

Datum :
22.08.19
11.829,53
0,23 %
Datum :
22.08.19
2.787,26
0,13 %

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr