Urteil zu parlamentarischer Zwangspause in Großbritannien erwartet

Montag, 23.09.19 05:49
Urteil zu parlamentarischer Zwangspause in Großbritannien erwartet
Bildquelle: iStock by Getty Images
LONDON (dpa-AFX) - Das oberste britische Gericht will Anfang dieser Woche eine Entscheidung zu der von Premierminister Boris Johnson auferlegten Zwangspause des britischen Parlaments treffen. Die elf Richter des Supreme Courts müssen entscheiden, ob sie in den Streit zwischen Parlament und Regierung eingreifen. Falls sie diesen Weg wählen, stünde ein Urteil darüber an, ob Johnson gegen das Gesetz verstoßen hat, als er bei Königin Elizabeth II. eine fünfwöchige Parlamentspause erwirkte.

Bei der dreitägigen Anhörung in der vergangenen Woche hatte Kläger-Anwalt Lord David Pannick gefordert, dass die Abgeordneten "so bald wie möglich" wieder zusammentreten. Regierungsanwalt Lord Richard Keen warnte das Gericht hingegen vor einer solchen Entscheidung. Es handle sich um "verbotenes Terrain" für die Gerichtsbarkeit. Eine Niederlage vor Gericht wäre ein schwerer Schlag für den Regierungschef und dürfte zu Rücktrittsforderungen führen./cmy/DP/zb



Quelle: dpa-AFX


News und Analysen

Aktien Wien Schluss: Im Minus - ATX dämmt Verlaufsverluste aber deutlich ein

WIEN (dpa-AFX) - Die Wiener Börse hat am Montag leicht im Minus geschlossen und hat sich damit über der Marke von 3.000 Zählern gehalten. Der ATX fiel um 3,41 Punkte oder 0,11 Prozent auf 3.002,23 ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 13120

Im Fokus

Aktueller Chart
  • +457% seit Aktienbrief-Erstempfehlung!
  • Gegessen und getrunken wird immer!
  • Jetzt kostenlose Analyse sichern!

Was wir vom Fußball über die Aktienauswahl lernen können

Was wir vom Fußball über die Aktienauswahl lernen können
Jetzt rollt in der 1. Bundesliga wieder der Ball. An vielen Stammtischen wird dann fleißig auf die Ergebnisse der einzelnen Partien gewettet, und natürlich gehört auch der obligatorische Meistertipp zum Auftakt jeder Bundesliga-Saison dazu.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr