VIRUS: GM und Ford prüfen Produktion von medizinischen Geräten

Donnerstag, 19.03.20 05:27
Newsbild
Bildquelle: Fotolia
DETROIT/WASHINGTON (dpa-AFX) - Die beiden größten US-Autobauer General Motors (GM) und Ford prüfen im Kampf gegen die Coronavirus-Krise die Herstellung von medizinischen Geräten. Vorstandschefin Mary Barra habe der US-Regierung am Mittwoch signalisiert, dass GM nach Lösungen zur Unterstützung bei der Bewältigung der Krise suche, teilte das Unternehmen mit. Dabei werde etwa untersucht, ob medizinische Ausrüstung wie zum Beispiel Beatmungsgeräte produziert werden könne.

Auch der zweitgrößte US-Autohersteller Ford will prüfen, ob er auf diese Weise helfen kann und hat dazu laut eines Statements in US-Medien bereits Gespräche mit der Regierung in den Vereinigten Staaten und auch in Großbritannien geführt. Zuvor hatten allerdings sowohl GM als auch Ford vorübergehende Produktionsstopps in Nordamerika aufgrund der Coronakrise angekündigt. Die Bänder sollen in den USA, Kanada und Mexiko zunächst bis zum 30. März stillstehen./hbr/DP/zb



Quelle: dpa-AFX




Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

Trotz Corona Krise: Der boerse.de-Aktienfonds steigert Ausschüttung!

Zusätzlich zu den erzielten Kursgewinnen stellen jährliche Ausschüttungen beim boerse.de-Aktienfonds (WKN: A2AQJY) einen beständigen Performance-Bestandteil dar. Die Ausschüttung ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 14402 ►

Titel aus dieser Meldung

Datum :
26.05.20
5,40 EUR
4,45 %
Datum :
26.05.20
24,13 EUR
-0,12 %

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand
Ein Backtest – auf deutsch: Rücktest oder auch Rückvergleich – ist ein Prozess zur Bewertung eines Modells. Hierzu werden die Regeln einer vorhandenen Strategie auf historische Daten angewendet. Dies erfolgt entweder mit einer speziell hierfür entwickelten Software oder durch eigene Programmierungen.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr