VIRUS/Salzgitter AG verringert Produktion und prüft Kurzarbeit

Donnerstag, 02.04.20 11:56
digitale Präsentation mit Kursdaten
Bildquelle: iStock by Getty Images
SALZGITTER (dpa-AFX) - Auch der Stahlkonzern Salzgitter muss seine Produktion wegen der Folgen der Corona-Krise drosseln. An einigen Standorten werde die Fertigung derzeit verringert, berichtete das Unternehmen am Donnerstag. Außerdem werde geprüft, ob man Kurzarbeit einführen müsse. Hierzu gebe es aber noch keine Entscheidung: "Wir sehen uns das täglich und fallweise an." Die Geschäftsbereiche seien unterschiedlich stark vom Rückgang der Nachfrage betroffen.

Falls Kurzarbeit angezeigt werden müsse, sei zwischen Vorstand und Betriebsrat schon vereinbart, die Lohnersatzleistung bis Ende Juni auf bis zu 90 Prozent des letzten Nettolohns aufzustocken. Neben der vorbeugenden Freistellung von Beschäftigten mit Vorerkrankungen setze man dort, wo es machbar sei, außerdem auf mehr mobile Arbeit.

Der Stahlhersteller hatte wegen der Auswirkungen der Viruskrise kürzlich bereits seine Prognose für das laufende Jahr zurückziehen müssen - ebenso wie der Konkurrent Thyssenkrupp . Salzgitter erklärte, man wolle den Geschäftsbetrieb aber so weit wie möglich fortführen./jap/DP/stk



Quelle: dpa-AFX




Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

GESAMT-ROUNDUP: Corona-Lockerung - Inlandstourismus kann wieder aufleben

BERLIN (dpa-AFX) - Hotels und Ferienwohnungen haben in einer Reihe von Bundesländern wieder geöffnet. In Berlin und Brandenburg können Gäste seit Montag wieder in Hotels und Ferienwohnungen übernachten, ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 14391 ►

Titel aus dieser Meldung

Datum :
25.05.20
5,57 EUR
4,27 %
Datum :
25.05.20
11,26 EUR
0,31 %

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr