Marktübersicht

Verband macht Vorschlag: Lottoscheine auch in Spielhallen?

Freitag, 05.11.21 14:17
Verband macht Vorschlag: Lottoscheine auch in Spielhallen?
Bildquelle: Adobe Stock
BERLIN (dpa-AFX) - Angesichts einer schwierigen Lage von Spielhallen hat die Branche neue Geschäftsmöglichkeiten vorgeschlagen. Georg Stecker, Sprecher des Vorstandes des Dachverbands Deutsche Automatenwirtschaft sagte am Freitag: "Wie in Hessen möglich fordern wir, legale Angebote unter einem Dach anbieten zu können. Warum sollte in legalen, ordentlichen Spielhallen mit einem Zugangssystem nicht auch ein Spielschein der staatlichen Lotterien verkauft werden?" Das biete sich an, zumal der Jugend- und Spielerschutz gewährleistet sei. Zuerst hatte die "Wirtschaftswoche" darüber berichtet.

Hintergrund ist eine Branchenkrise. Die Corona-Beschränkungen und verschärfte Auflagen der Länder hätten die Branche hart getroffen, so Stecker. 2021 werde die deutsche Automatenwirtschaft voraussichtlich rund 3 Milliarden Euro Umsatz erzielen. Vor der Pandemie 2019 lagen die Umsätze bei 6,1 Milliarden Euro. Die Zahl der Spielautomaten sei seither um mehr als ein Drittel gesunken.

Die Spielhallen stehen außerdem in einem verschärften Wettbewerb mit Online-Casinos, die seit der Reform des Glücksspielstaatsvertrags unter Auflagen legal sind. Stecker sagte der "Wirtschaftswoche", der im Sommer in Kraft getretene Staatsvertrag habe in einigen Bundesländern zu einem Abbau von Geräten geführt. In einigen Ländern gelten ihm zufolge außerdem strikte Abstandsregelungen zwischen zwei Spielhallen, so dass ein wirtschaftlicher Betrieb für seriöse Unternehmen nahezu unmöglich geworden sei. Die Branche werde die coronabedingten Rückgänge zwar voraussichtlich 2022 wieder aufholen können. Der Regulierungseffekt werde dagegen bleiben./hoe/DP/men



Quelle: dpa-AFX


© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr