Vivendi-Aktie: Laut Presseberichten könnte Activision-Anteil verkauft werden

Donnerstag, 12.07.12 22:11
Vivendi-Aktie: Laut Presseberichten könnte Activision-Anteil verkauft werden
Bildquelle: iStock by Getty Images
Paris (www.aktiencheck.de) - Presseangaben vom Donnerstag zufolge plant der französische Medien- und Mobilfunkkonzern Vivendi S.A. (ISIN FR0000127771/ WKN 591068) den Verkauf des US-amerikanischen Computerspielehersteller Activision Blizzard Inc. (ISIN US00507V1098/ WKN A0Q4K4).

Wie "Bloomberg News" unter Bezugnahme auf Aussagen des Verwaltungsratsvorsitzenden Jean-Rene Fourtou berichtete, die er auf der jährlichen Allen & Company Sun Valley Conference abgegeben haben soll, gibt es die Möglichkeit, dass Vivendi seinen Anteil von 61 Prozent im Wert von 8,1 Mrd. US-Dollar an Activision verkaufen könnte.

Die Vivendi-Aktie schloss heute im Pariser Handel bei 15,24 Euro (+2,42 Prozent). (12.07.2012/ac/n/a)


Quelle: ac


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

Die Unternehmensgruppe Estée Lauder Companies schließt als erster renommierter Hersteller von Schönheitspflegeprodukten einen Bezugsvertrag für virtuellen Strom aus erneuerbaren Energiequellen ab

NEW YORK – Estée Lauder Companies Inc. (NYSE: EL) hat einen Bezugsvertrag für virtuellen Strom aus erneuerbaren Energiequellen (VPPA, Virtual Power Purchase Agreement) für den Windpark ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 13772

Titel aus dieser Meldung

Datum :
15.11.19
24,81 EUR
1,06 %
Datum :
15.11.19
48,16 EUR
0,77 %

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr