WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Atempause nach gutem Lauf? - Optionsscheinenews

Montag, 11.11.19 11:17
WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Atempause nach gutem Lauf? - Optionsscheinenews
Bildquelle: iStock by Getty Images
Frankfurt (www.optionsscheinecheck.de) - X-markets by Deutsche Bank hat u. a. den WAVE Unlimited Call (ISIN DE000DC64LR2 / WKN DC64LR) und den WAVE Unlimited Put (ISIN DE000XM3B7U0 / WKN XM3B7U) auf den DAX (ISIN DE0008469008 / WKN 846900) emittiert, wie aus der Veröffentlichung "X-press Trade" der Deutschen Bank hervorgeht.

Die gute Nachricht: Trotz eines Tagesverlustes von 0,46% habe der DAX mit einer Bilanz von +2,1% die fünfte Gewinnwoche in Folge über die Ziellinie gebracht. Die schlechte: Für den Sprung auf ein neues Jahreshoch habe es damit am Freitag nicht mehr gereicht. Stattdessen seien die Kurse im Tief (13.196) sogar noch einmal unter die 13.200er-Haltelinie zurückgerutscht. Auslöser für den kleinen Abverkauf sei eine Wortmeldung des US-Präsidenten gewesen, wonach eine Rücknahme der gegenseitigen Strafzölle - anders als tags zuvor aus Peking verlautet - nicht in Aussicht stehe. Das heiße:

Auf der Unterseite habe sich die 13.200er-Schwelle zunächst als Haltestelle bewiesen. Nehme der Verkaufsdruck allerdings noch mal zu - was nach einer fünf Wochen anhaltenden Rally kaum verwundern würde -, biete sich neben dem Bereich zwischen 13.170 und 13.204 auch die 13.000er-Barriere als Haltepunkt/Wendemarke für ein Pullback an. Eine Etage tiefer würden die beiden Unterstützungen bei 12.900 und 12.800 Zählern das Kursgeschehen absichern.

Würden die Blue Chips hingegen heute wieder nach oben abdrehen und über das bisherige Jahreshoch bei 13.301 Punkten klettern, könnte jederzeit ein Angriff auf das "alte" 2018er-Allzeithoch bei 13.597 Zählern starten! Zuvor wäre allerdings die 13.500er-Marke noch als (kleinerer) Widerstand zu nennen.

Anleger, die steigende DAX-Kurse erwarten würden, könnten mit dem WAVE Unlimited Call der Deutschen Bank auf ein solches Szenario setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Call) habe eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 11.622,53 Punkten ausgestattet. Der aktuelle Hebel liege bei 8,39. Der Basispreis betrage 11.622,53. Der Kurs liege bei 15,78 (Stand: 11.11.2019, 08:26:19). Wer aber als spekulativer Anleger eher short-orientiert sei, könnte mit dem WAVE Unlimited Put der Deutschen Bank (aktueller Hebel: 12,00, Basispreis: 14.262,54, Kurs: 11,04) (Stand: 11.11.2019, 08:26:19)) auf fallende Kurse setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Put) habe ebenfalls eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 14.262,54 Punkten ausgestattet. (11.11.2019/oc/n/i)



Quelle: Aktiencheck


Hier geht's zur Indizes-Startseite

News und Analysen

Sangamo and Pfizer Announce Updated Phase 1/2 Results Showing Sustained Increased Factor VIII Activity Through 44 Weeks Following SB-525 Gene Therapy Treatment

BRISBANE, Calif. & NEW YORK – Sangamo Therapeutics, Inc. (Nasdaq: SGMO), a genomic medicine company, and Pfizer, Inc. (NYSE: PFE), today announced updated follow-up results from the ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 14108

Titel aus dieser Meldung

Datum :
06.12.19
13.191,28
0,88 %

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr