WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Blue Chips tasten sich vor - Optionsscheinenews

Freitag, 20.09.19 09:30
WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Blue Chips tasten sich vor - Optionsscheinenews
Bildquelle: fotolia.com
Frankfurt (www.optionsscheinecheck.de) - X-markets by Deutsche Bank hat u.a. den WAVE Unlimited Call (ISIN DE000DC0WYC2 / WKN DC0WYC) und den WAVE Unlimited Put (ISIN DE000XM3B7G9 / WKN XM3B7G) auf den DAX (ISIN DE0008469008 / WKN 846900) emittiert, wie aus der Veröffentlichung "X-press Trade" der Deutschen Bank hervorgeht.

An Tag eins nach der Leitzinserhöhung durch die FED hätten im DAX die positiven Tendenzen überwogen. Denn die Blue Chips hätten sich weiter vorgetastet und dabei die 12.400er Marke, das alte Mai-Top bei 12.436 und am Ende sogar (wenn auch nur hauchdünn) die Volumenkante bei 12.450 Punkten erobert. Das Intraday-Top bei 12.467 Zählern könne dabei als Fingerzeig für die heutige Sitzung gewertet werden. Konkret:

Gelinge es dem Index, am heutigen Hexensabbat an die gestrigen Vorgaben anzuknüpfen und den Widerstand bei 12.450 Punkten klar zu überbieten, dürfte der Sprung über die 12.500er Schwelle eine durchaus lösbare Aufgabe darstellen. Glücke das Unternehmen sogar auf Schlusskursbasis, hätten die Kurse im Anschluss Raum für einen Sprint ans Jahreshoch bei 12.656 Punkten. Darüber wäre dann Platz bis an die runde 13.000er Marke, an der jedoch eine kleine Volumenspitze vorübergehend bremsend wirken dürfte. Der Blick zur Unterseite dürfe dennoch nicht fehlen:

Denn dort seien die Unterstützungen nun wieder einmal neu sortiert; sollten die Blue Chips erneut den Rückwärtsgang einlegen, wäre als erster Halt nun die 12.400er Marke zu nennen. Eine Etage tiefer würden die Kurse dann auf die markante Volumenspitze bei 12.350 Punkten und die Haltelinien bei 12.310/12.300 Punkten treffen, die in dieser Woche gleich mehrfach erfolgreich auf den Prüfstand gestellt worden seien!

Anleger, die steigende DAX-Kurse erwarten würden, könnten mit dem WAVE Unlimited Call der Deutschen Bank auf ein solches Szenario setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Call) habe eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 10.980,24 Punkten ausgestattet. Der aktuelle Hebel liege bei 8,27. Der Basispreis betrage 10.980,24. Der Kurs liege bei 15,07 (Stand: 20.09.2019, 08:29).

Wer aber als spekulativer Anleger eher short-orientiert sei, könnte mit dem WAVE Unlimited Put der Deutschen Bank (aktueller Hebel: 10,67, Basispreis: 13.572,67, Kurs: 11,68 (Stand: 20.09.2019, 08:29)) auf fallende Kurse setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Put) habe ebenfalls eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 13.572,67 Punkten ausgestattet. (20.09.2019/oc/n/i)



Quelle: Aktiencheck


Hier geht's zur Indizes-Startseite

News und Analysen

EURid führt neue Zulassungskriterien ein

BRÜSSEL – Die Top-Level-Domain .eu ist die achtgrößte Ländercode-Erweiterung im Internet und im Oktober 2019 hatten wir über 3,6 Millionen Anmeldungen in ganz Europa. Seit ihrer Einführung ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 13210

Titel aus dieser Meldung

Datum :
18.10.19
12.668,88
0,03 %
Datum :
18.10.19
5.637,50
-0,17 %

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand
Ein Backtest – auf deutsch: Rücktest oder auch Rückvergleich – ist ein Prozess zur Bewertung eines Modells. Hierzu werden die Regeln einer vorhandenen Strategie auf historische Daten angewendet. Dies erfolgt entweder mit einer speziell hierfür entwickelten Software oder durch eigene Programmierungen.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr