WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Die Bullen halten dagegen - Optionsscheinenews

Donnerstag, 10.10.19 10:30
WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Die Bullen halten dagegen - Optionsscheinenews
Bildquelle: Fotolia
Frankfurt (www.optionsscheinecheck.de) - X-markets by Deutsche Bank hat u. a. den WAVE Unlimited Call (ISIN DE000DC0WYC2 / WKN DC0WYC) und den WAVE Unlimited Put (ISIN DE000XM3B6V0 / WKN XM3B6V) auf den DAX (ISIN DE0008469008 / WKN 846900) emittiert, wie aus der Veröffentlichung "X-press Trade" der Deutschen Bank hervorgeht.

Mit einem Paukenschlag habe sich der deutsche Leitindex zurückgemeldet und die herben Verluste vom Vortag inklusive dem Rutsch unter die 12.000er-Marke wieder vergessen gemacht. Phasenweise hätten die Blue Chips sogar richtig aufgedreht, im Top seien die Notierungen bis auf 12.166 Punkte und damit bereits bis auf wenige Zähler an die erste Eindämmungslinie bei 12.173 Punkten herangeklettert. Das heiße:

Würden die positiven Tendenzen - heute beginne die neue Gesprächsrunde zwischen der US-amerikanischen und der chinesischen Handelsdelegation, wobei aus China Signale der Entspannung ausgesandt worden seien - unvermindert anhalten, dürfte eine Fortsetzung der Kletterpartie mit Ziel 12.200 möglich sein. Oberhalb dieses Bremsbereichs würden dann die Widerstände bei 12.300 und 12.350 in den Fokus rücken, und erst nach einem erfolgreichen Re-Break an der Volumenspitze wäre wieder Platz für Kursziele jenseits von 12.400 Punkten!

Auf der Unterseite habe sich dagegen die runde Tausendermarke erneut bei den Haltestellen eingereiht; ein trendbestätigendes Pullback auf diese Unterstützung sollte sicherheitshalber noch einmal einkalkuliert werden. Würden die Notierungen (wichtig: per Tagesschluss) unter 12.000 wegbrechen, würde sofort die Haltezone zwischen 11.869 und 11.800 Zählern als Korrekturziel nachrücken.

Anleger, die steigende DAX-Kurse erwarten würden, könnten mit dem WAVE Unlimited Call der Deutschen Bank auf ein solches Szenario setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Call) habe eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 10.996,09 Punkten ausgestattet. Der aktuelle Hebel liege bei 10,73. Der Basispreis betrage 10.996,09. Der Kurs liege bei 11,28 (Stand: 10.10.2019, 08:29:00). Wer aber als spekulativer Anleger eher short-orientiert sei, könnte mit dem WAVE Unlimited Put der Deutschen Bank (aktueller Hebel: 11,90, Basispreis: 13.099,50, Kurs: 10,15) (Stand: 10.10.2019, 08:29:00)) auf fallende Kurse setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Put) habe ebenfalls eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 13.099,50 Punkten ausgestattet. (10.10.2019/oc/n/i)



Quelle: Aktiencheck


Hier geht's zur Indizes-Startseite

News und Analysen

Neue Untersuchungen zeigen aktualisierte Patientenpräferenzen in Bezug auf digitale Gesundheitstechnologie

SAN DIEGO, Kalifornien (USA) – ResMed (NYSE: RMD, ASX: RMD) veröffentlichte heute die Ergebnisse einer vom Unternehmen initiierten Befragung, die neue Patientenpräferenzen zur digitalen ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 13210

Titel aus dieser Meldung

Datum :
18.10.19
12.668,88
0,03 %
Datum :
18.10.19
5.637,50
-0,17 %

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand
Ein Backtest – auf deutsch: Rücktest oder auch Rückvergleich – ist ein Prozess zur Bewertung eines Modells. Hierzu werden die Regeln einer vorhandenen Strategie auf historische Daten angewendet. Dies erfolgt entweder mit einer speziell hierfür entwickelten Software oder durch eigene Programmierungen.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr