WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Hält die Abwärtsdynamik an? - Optionsscheinenews

Montag, 10.12.18 16:34
WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Hält die Abwärtsdynamik an? - Optionsscheinenews
Bildquelle: fotolia.com
Frankfurt (www.optionsscheinecheck.de) - X-markets by Deutsche Bank hat u. a. den WAVE Unlimited Call (ISIN DE000DT96QK2 / WKN DT96QK) und den WAVE Unlimited Put (ISIN DE000DS4YRW4 / WKN DS4YRW) auf den DAX (ISIN DE0008469008 / WKN 846900) emittiert, wie aus der Veröffentlichung "X-press Trade" der Deutschen Bank hervorgeht.

Die erste Dezember-Woche habe für den DAX mit einem Minus von 4,2% geendet, wobei der Freitag mit dem Mini-Verlust von 0,2% auf den ersten Blick noch zu den besseren Tagen gezählt habe. Zur ganzen Wahrheit gehöre aber auch, dass die erhoffte Gegenbewegung zwar bis ans Intraday-Top bei 10.927 geführt habe, die zwischenzeitlichen Gewinne aber nicht über die Zeit hätten gebracht werden können, sondern komplett wieder abverkauft worden seien. Und mehr noch:

Nachdem die US-Indices erneut nach unten weggebrochen seien, sei auch der DAX ins Rutschen geraten - und nachbörslich auf einen neuen Jahrestiefststand gekracht! Die Vorzeichen für die neue Woche seien damit tiefrot; setze sich der Ausverkauf heute fort, müsste bereits mit einem Test der Haltezone bei 10.600/10.500 gerechnet werden. Würden die Kurse an der Volumenspitze keinen Halt finden, dürfte sich der freie Fall bis an die 10.200er-Schlüsselhaltezone fortsetzen, an der gleichzeitig das Abwärtspotenzial aus der SKS-Formation ausgeschöpft wäre.

Auf der Oberseite gelte hingegen weiterhin, dass technische Gegenreaktionen zwar möglich seien, die Nachhaltigkeit einer solchen Gegenbewegung allerdings aufgrund der vorherrschenden Abwärtsdynamik mit einem Fragezeichen versehen werden müsse. Eine Rückkehr in den 2018er-Abwärtstrendkanal (= Schlusskurs oberhalb von 10.880) wäre da ein guter Anfang, eine Rückeroberung der 11.000er-Marke per Tagesschluss der nächste wichtige Schritt.

Anleger, die steigende DAX-Kurse erwarten würden, könnten mit dem WAVE Unlimited Call der Deutschen Bank auf ein solches Szenario setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Call) habe eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 9.366,48 Punkten ausgestattet. Der aktuelle Hebel liege bei 8,03. Der Basispreis betrage 9.366,48. Der Kurs liege bei 13,44 (Stand: 10.12.2018, 08:28:53). Wer aber als spekulativer Anleger eher short-orientiert sei, könnte mit dem WAVE Unlimited Put der Deutschen Bank (aktueller Hebel: 5,06, Basispreis: 12.821,37, Kurs: 21,36 (Stand: 10.12.2018, 08:28:53)) auf fallende Kurse setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Put) habe ebenfalls eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 12.821,37 Punkten ausgestattet. (10.12.2018/oc/n/i)



Quelle: ac


Hier geht's zur Indizes-Startseite

News und Analysen

Gemalto produziert sichere und innovative Krankenversicherungskarten für Quebec

AMSTERDAM – Gemalto (Euronext NL0000400653 - GTO), das weltweit führende Unternehmen im Bereich der digitalen Sicherheit, und die Société de l'assurance automobile ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 10179