WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: In einer engen Range! Optionsscheinenews

Montag, 22.07.19 11:00
WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: In einer engen Range! Optionsscheinenews
Bildquelle: Fotolia
Frankfurt (www.optionsscheinecheck.de) - X-markets by Deutsche Bank hat u.a. den WAVE Unlimited Call (ISIN DE000DC16060 / WKN DC1606) und den WAVE Unlimited Put (ISIN DE000XM3B778 / WKN XM3B77) auf den DAX (ISIN DE0008469008 / WKN 846900) emittiert, wie aus der Veröffentlichung "X-press Trade" der Deutschen Bank hervorgeht.

Auch am Freitag habe der deutsche Leitindex seine Achterbahnfahrt fortgesetzt: Stark gestartet - im Top sei es bis auf 12.340 Zähler gegangen - hätten die Blue Chips im weiteren Verlauf wieder nachgegeben und seien erneut unter die 12.300er Schwelle zurückgesackt. Das Tagestief bei 12.212 Punkten sei dabei gleich bedeutend gewesen mit dem nächsten Test der 12.200er Unterstützung, die dem Verkaufsdruck aber standgehalten habe. Das heiße:

Der DAX bleibe weiterhin in der engen Range zwischen der Volumenspitze rund um die 12.350er Marke auf der Ober- und der Doppelunterstützung aus 12.200er Schwelle und der Haltelinie bei 12.189 Punkten auf der Unterseite gefangen. Erst wenn der Sprung über die Nackenlinie der kleinen SKS sowie der Break bei 12.400 gelingen würden und die Kurse im Anschluss auch über das Mai-Top bei 12.436 Zählern hinauskämen, wäre wieder Platz für einen Sprint bis 12.500 Punkte und/oder 12.600 Punkte, wo nur wenig höher auch das Jahreshoch (12.656 Punkte) warte.

Nach unten wäre dagegen ein Rutsch unter die angesprochene Haltezone (wichtig: Per Tagesschluss!) kritisch zu werten; sollten die Notierungen anschließend auch an der runden 12.000er Barriere keinen Halt finden, dürfte sich das Abwärtspotenzial aus der SKS-Formation voll entfalten: Ein Absacker an die alten Unterstützungen bei 11.930 Punkten bzw. 11.869/11.844 Punkten könne dann nämlich nicht ausgeschlossen werden!

Anleger, die steigende DAX-Kurse erwarten würden, könnten mit dem WAVE Unlimited Call der Deutschen Bank auf ein solches Szenario setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Call) habe eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 11.365,63 Punkten ausgestattet. Der aktuelle Hebel liege bei 13,62. Der Basispreis betrage 11.365,63. Der Kurs liege bei 8,99 (Stand: 22.07.2019, 08:21).

Wer aber als spekulativer Anleger eher short-orientiert sei, könnte mit dem WAVE Unlimited Put der Deutschen Bank (aktueller Hebel: 10,02, Basispreis: 13.457,00, Kurs: 12,23 (Stand: 22.07.2019, 08:21)) auf fallende Kurse setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Put) habe ebenfalls eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 13.457,00 Punkten ausgestattet. (22.07.2019/oc/n/i)



Quelle: ac


Hier geht's zur Indizes-Startseite

News und Analysen

Newmont Goldcorp Announces Successful Completion of Consent Solicitation for its 5.875% Notes due 2035

DENVER – Newmont Goldcorp Corporation (NYSE: NEM, TSX: NGT) (formerly known as Newmont Mining Corporation) (Newmont Goldcorp or the Company) announced today that the Company has successfully ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 12332

Titel aus dieser Meldung

Datum :
23.08.19
11.543,19
-1,81 %
Datum :
23.08.19
5.183,78
-1,15 %

Was wir vom Fußball über die Aktienauswahl lernen können

Was wir vom Fußball über die Aktienauswahl lernen können
In Kürze rollt in der 1. Bundesliga wieder der Ball. An vielen Stammtischen wird dann fleißig auf die Ergebnisse der einzelnen Partien gewettet, und natürlich gehört auch der obligatorische Meistertipp zum Auftakt jeder Bundesliga-Saison dazu.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr