WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Zwei Schritte vor, einer zurück - Optionsscheinenews

Donnerstag, 14.11.19 11:00
WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Zwei Schritte vor, einer zurück - Optionsscheinenews
Bildquelle: iStock by Getty Images
Frankfurt (www.optionsscheinecheck.de) - X-markets by Deutsche Bank hat u. a. den WAVE Unlimited Call (ISIN DE000DC64LR2 / WKN DC64LR) und den WAVE Unlimited Put (ISIN DE000XM3B810 / WKN XM3B81) auf den DAX (ISIN DE0008469008 / WKN 846900) emittiert, wie aus der Veröffentlichung "X-press Trade" der Deutschen Bank hervorgeht.

Nur einen Tag, nachdem die deutschen Blue Chips auf das nächste Jahreshoch bei 13.308 Punkten ausgebrochen seien, hätten alte Ängste vor Strafzöllen auf europäische Autoimporte in den USA und neue Zweifel an einer baldigen Einigung im Handelsstreit zwischen Washington und Peking die Kurse eingeholt. Für den DAX sei es dabei 0,4% nach unten gegangen, wobei die charttechnische Ausgangslage unverändert bleibe. Denn:

Trotz des Tagestiefs bei 13.139 Punkten sei es den Notierungen erneut geglückt, den Haltebereich zwischen 13.204 und 13.170 per Tagesschluss zu verteidigen! Damit gewinne dieses Level zunehmend an Bedeutung und könnte nun auch als Ausgangspunkt für den nächsten Aufwärtsschub dienen. Dabei hätten die Kurse nach einem Ausbruch über die 13.300er-Schwelle (wichtig: auf Schlusskursbasis) theoretisch sogar Platz bis ans Allzeithoch bei 13.597 Zählern.

Auf der Unterseite stehe dagegen weiterhin die 13.200er-Haltezone im Fokus; sollten die Blue Chips diesen Halt verlieren, müsste eine Ausweitung des Rücksetzers (der übrigens unverändert ins bullishe Bild passen würde) bis an die runde 13.000er-Marke einkalkuliert werden. Dort könnte es dann auch zur Schließung der kleinen Kurslücke zwischen 13.019 und 12.992 Punkten kommen, bevor die Kurse, Stichwort Pullback, idealerweise wieder nach oben abfedern würden!

Anleger, die steigende DAX-Kurse erwarten würden, könnten mit dem WAVE Unlimited Call der Deutschen Bank auf ein solches Szenario setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Call) habe eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 11.624,96 Punkten ausgestattet. Der aktuelle Hebel liege bei 8,25. Der Basispreis betrage 11.624,96. Der Kurs liege bei 16,03 (Stand: 14.11.2019, 08:28:04). Wer aber als spekulativer Anleger eher short-orientiert sei, könnte mit dem WAVE Unlimited Put der Deutschen Bank (aktueller Hebel: 7,93, Basispreis: 14.859,76, Kurs: 16,72) (Stand: 14.11.2019, 08:28:04)) auf fallende Kurse setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Put) habe ebenfalls eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 14.859,76 Punkten ausgestattet. (14.11.2019/oc/n/i)



Quelle: Aktiencheck


Hier geht's zur Indizes-Startseite

News und Analysen

DGAP-News: Pyrolyx beginnt mit der Auslieferung des Produkts und erwartet die voraussichtliche Auslastung der Anlage bis Januar 2020 (deutsch)

Pyrolyx beginnt mit der Auslieferung des Produkts und erwartet die voraussichtliche Auslastung der Anlage bis Januar 2020^ DGAP-News: Pyrolyx AG / Schlagwort(e): Produkteinführung Pyrolyx beginnt ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 14111

Titel aus dieser Meldung

Datum :
06.12.19
13.191,28
0,88 %
Datum :
06.12.19
5.872,93
0,86 %

Was wir vom Fußball über die Aktienauswahl lernen können

Was wir vom Fußball über die Aktienauswahl lernen können
Jetzt rollt in der 1. Bundesliga wieder der Ball. An vielen Stammtischen wird dann fleißig auf die Ergebnisse der einzelnen Partien gewettet, und natürlich gehört auch der obligatorische Meistertipp zum Auftakt jeder Bundesliga-Saison dazu.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr