Grammer Aktie
WKN: 589540 ISIN: DE0005895403
aktueller Kurs:
34,03 EUR
Veränderung:
0,25 EUR
Veränderung in %:
0,74 %
weitere Analysen einblenden

WDH: Autozulieferer Grammer will Wachstum beschleunigen

Montag, 18.03.19 10:21
WDH: Autozulieferer Grammer will Wachstum beschleunigen
Bildquelle: iStock by Getty Images
(Tippfehler im zweiten Satz behoben.)

AMBERG (dpa-AFX) - Der bayerische Autozulieferer Grammer will beim Umsatzwachstum 2019 einen Gang zulegen. Im abgelaufenen Geschäftsjahr hatte die Absatzschwäche von Autoherstellern in Europa belastet. Zudem drückten Kosten im Zusammenhang mit der Übernahme durch den chinesischen Zulieferer Ningbo Jifeng sowie dem Kauf des US-amerikanischen Zulieferers Toledo Molding & Die (TMD) auf das Ergebnis. Zudem schlugen Kosten für ausscheidende Vorstandsmitglieder zu Buche. Technikvorstand Manfred Pretscher führte zwischenzeitlich sämtliche Vorstandsaufgaben kommissarisch aus. Neue Finanzchefin soll ab 1. August 2019 Jurate Keblyte werden.

Dank des Erwerbs von TMD stieg der Umsatz 2018 um 4,2 Prozent auf 1,86 Milliarden Euro, wie Grammer am Montag in Amberg mitteilte. Das Konzernergebnis sank jedoch um 28 Prozent auf 23,2 Millionen Euro. Das Management schlägt eine Dividende von 0,75 Euro je Aktie vor, nach 1,25 Euro im Vorjahr.

Für 2019 plant der Autozulieferer mit einem Konzernumsatz von über 2,1 Milliarden Euro, was einem Anstieg von rund 13 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entsprechen würde. Wenn Sonderbelastungen ausbleiben, soll der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) "sehr deutlich über dem Ebit des Geschäftsjahres 2018 von 48,7 Millionen Euro" liegen. An der Börse wurde der Ausblick positiv aufgenommen - der Aktienkurs stieg zu Handelsbeginn in Frankfurt leicht um ein halbes Prozent. Allerdings sind nur noch sehr wenige Aktien handelbar. Ningbo Jifeng hält mittlerweile rund 84 Prozent der Anteile./elm/mne/tav



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Aktien-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

News und Analysen

Grammer-Aktie: Reicht das?

In der Zehn-Jahres-Betrachtung weist das Papier von Grammer einen deutlichen Gewinn von im Schnitt +16,3% p.a. aus. Ein Investment in Höhe von 10.000 ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 7

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • +448% seit Aktienbrief-Erstempfehlung!
  • Gegessen und getrunken wird immer!
  • Jetzt kostenlose Analyse sichern!

Nachrichtensuche


Dividendenrendite Dax-Aktien 2019


Rang: 30

Name: Wirecard

Dividende pro Aktie: 0,20 Euro

Veränderung Vorjahr: +11%

Dividenden-Rendite: 0,1%

 

P.S.: Auch bei Dividenden-Aktien gilt, das Spreu vom Weizen zu trennen. Im boerse.de-Aktienbrief erfahren Sie beispielsweise nur die langfristig besten Dividenden-Aktien der Welt. Eine Gratis-Ausgabe vom Aktienbrief gibt´s hier.

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr