WDH: Seifert und Bohmann gegen vorgezogene Impfung für Profisportler

Samstag, 16.01.21 18:20
Kursticker auf einer digitalen Anzeige.
Bildquelle: pixabay
(Im 2. Satz wurde die Quelle konkretisiert. Es muss "Frankfurter Allgemeine

Diese Aktien sollten Sie jetzt im Depot haben ...

Sonntagszeitung" heißen).

BERLIN/FRANKFURT (dpa-AFX) - Profisportler sollten bei der Impfung gegen das Coronavirus nach Meinung von DFL-Chef Christian Seifert und HBL-Boss Frank Bohmann keinen Vorzug vor anderen Gruppen erhalten. "Ich persönlich denke, dass Profisportler nicht zu denen gehören, die prioritär geimpft werden sollten", sagte Seifert, Geschäftsführer der Deutschen Fußball Liga, in einem Interview der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". "In Deutschland werden Sie meiner Einschätzung nach keine Liga hören, die fordert, dass Profisportler zuerst geimpft werden sollen", sagte der 51-Jährige.

"Der Profisport hat seinerzeit von Anfang an klargestellt, dass wir uns mit den wenigen Tausenden Tests, die wir zur Aufrechterhaltung unseres Spielbetriebs benötigen, hinten anstellen, sofern diese eine Einschränkung der allgemeinen medizinischen Versorgung bedeutet hätten", sagte Bohmann, der Geschäftsführer der Handball-Bundesliga. "Auch jetzt stellt sich die Frage einer vorgezogenen Impfung überhaupt nicht, auch hier sind wir Teil der Gesellschaft und stellen uns in die Schlange."

Das dienstälteste IOC-Mitglied, Richard Pound, hatte sich dafür ausgesprochen, Athleten bei der Impfung Vorrang einzuräumen, um die Olympischen Spiele in Tokio trotz Corona austragen zu können. Er glaube nicht, dass die verhältnismäßig sehr wenigen für die Sportler benötigten Impfdosen für einen öffentlichen Aufschrei sorgen würden, sagte der 78 Jahre alte Kanadier dem Nachrichtenkanal Sky News.

DOSB-Präsident Alfons Hörmann hatte sich indes gegen eine Bevorzugung von Athletinnen und Athleten ausgesprochen. "Wir werden uns da in keiner Weise vordrängen", betonte er kürzlich in einem Interview der "Augsburger Allgemeinen"./rai/DP/mis



Quelle: dpa-AFX




Heute im Fokus

2021: Diese Aktien sollten Sie im Depot haben!
2021: Welche Aktien sollten Sie im Depot haben?
2021: Welche Aktien sollten Sie im Depot haben?
Das turbulente Börsenjahr 2020 ist Geschichte! Doch welche Aktien sollten Sie 2021 im Depot haben?...

News und Analysen

C3 AI und Baker Hughes liefern KI-Lösungen für Unternehmen zur Beschleunigung von digitalem Transformationsprogramm von PETRONAS

REDWOOD CITY, Kalifornien und HOUSTON, Texas – C3 AI (NYSE: AI) und Baker Hughes gaben heute eine Zusammenarbeit mit PETRONAS, einem globalen Energie- und Lösungsunternehmen aus ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 16158 ►

Kurssuche

Die beliebtesten Aktien der Deutschen

Die beliebtesten Aktien der Deutschen
Pünktlich zum Tag der Deutschen Einheit hat der Online-Broker Consorsbank die Depots seiner Kunden einem Ost-West-Vergleich unterzogen. Dabei zeigt sich, dass unter Wessis und Ossis eine weitgehende Einigkeit herrscht, wenn es ums Thema Aktienauswahl geht. Denn wie die folgende Tabelle verdeutlicht, variieren die Platzierungen der Top 10 nur um Nuancen.
© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr