Garmin Aktie
WKN: A1C06B ISIN: CH0114405324
aktueller Kurs:
74,41 EUR
Veränderung:
0,31 EUR
Veränderung in %:
0,41 %
weitere Analysen einblenden

WDH: Sorgen und Hitze schlecht für den Luxus - Juweliersumsätze sinken

Freitag, 22.02.19 13:43
WDH: Sorgen und Hitze schlecht für den Luxus - Juweliersumsätze sinken
Bildquelle: fotolia.com
(Überflüssiges Wort im zweiten Satz entfernt.)

MÜNCHEN (dpa-AFX) - US-Präsident Donald Trump und Sommerhitze sind offensichtlich gleichermaßen schädlich für Juweliere: Die Umsätze im Fachhandel sind 2018 um 2,5 Prozent auf 4,6 Milliarden Euro zurückgegangen. Der Handelsverband Juweliere (BJV) machte dafür am Freitag die von Trump geschürten Handelskonflikte sowie die Hitzewelle 2018 verantwortlich. "Angst und Abschottung sind kein guter Nährboden für die Lust auf Luxus", sagte BVJ-Präsident Stephan Lindner zum Auftakt der Münchner Messe Inhorgenta, mit 1052 Ausstellern aus über 40 Ländern eines der international wichtigsten Branchentreffen für das Geschäft mit Schmuck und Uhren.

Neben der US-Politik nannte der Verbandschef auch den Austritt Großbritanniens aus der EU und die monatelange Regierungsbildung in Deutschland als Negativfaktoren. Die Sommerhitze hatte nach Einschätzung der Juweliere einen ganz direkten Effekt auf die Kunden: "Der Spaß am Einkaufsbummel verhält sich umgekehrt proportional zu den Temperaturen", sagte Lindner. Angesichts des Umfelds könnten die Juweliere jedoch zufrieden sein.

Die wenigen verbliebenen deutschen Uhrenhersteller meldeten für die ersten elf Monate stabile Umsätze von 375 Millionen Euro, wie der Bundesverband Schmuck+Uhren berichtete. Die Jahreszahlen liegen noch nicht vor. In der deutschen Uhrenindustrie sind lediglich 16 Firmen verblieben, die mehr als 50 Mitarbeiter haben - insgesamt arbeiten bundesweit nur noch 2500 Menschen in der Branche.

Eine wachsende Konkurrenz für die Produkte der europäischen Uhrenhersteller sind Smart Watches und Fitnessuhren. Der US-Konzern Garmin , der ursprünglich auf Navigation für Flugzeuge und Schiffe spezialisiert war, will sein Geschäft mit teuren GPS-Armbanduhren ausbauen: "Wie wir jetzt sehen, hat sich eine Zielgruppe gebildet, die Wearables und Smart Watches als Statussymbol trägt", sagte Kai Tutschke, Geschäftsführer von Garmin in Deutschland. Garmin plant, 30 neue Uhrenmodelle auf den Markt zu bringen./cho/DP/tav



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

News und Analysen

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • BaFin verhängt Leerverkaufsverbot!
  • Wie geht es weiter?
  • Ist die Aktie jetzt wieder ein Schnäppchen?

Nachrichtensuche


Dividendenrendite Dax-Aktien 2019


Rang: 30

Name: Wirecard

Dividende pro Aktie: 0,20 Euro

Veränderung Vorjahr: +11%

Dividenden-Rendite: 0,1%

 

P.S.: Auch bei Dividenden-Aktien gilt, das Spreu vom Weizen zu trennen. Im boerse.de-Aktienbrief erfahren Sie beispielsweise nur die langfristig besten Dividenden-Aktien der Welt. Eine Gratis-Ausgabe vom Aktienbrief gibt´s hier.

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand
Ein Backtest – auf deutsch: Rücktest oder auch Rückvergleich – ist ein Prozess zur Bewertung eines Modells. Hierzu werden die Regeln einer vorhandenen Strategie auf historische Daten angewendet. Dies erfolgt entweder mit einer speziell hierfür entwickelten Software oder durch eigene Programmierungen.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr