Berkshire Hathaway A Aktie
WKN: 854075 ISIN: US0846701086
aktueller Kurs:
262.345 EUR
Veränderung:
-3.850,00 EUR
Veränderung in %:
-1,45 %
weitere Analysen einblenden

Warren Buffett scheitert schon wieder mit einer Übernahme – steht der Crash bevor?

Mittwoch, 20.09.17 16:21
Warren Buffett scheitert schon wieder mit einer Übernahme – steht der Crash bevor?
Bildquelle: fotolia.com
Es ist noch gar nicht lange her, da wurde Starinvestor Warren Buffett bei der Übernahme des Stromversorgers Oncor überboten. Er ließ sich nicht auf einen Bieterwettkampf ein und gab auf. Jetzt haben ihm erneut Aktionäre die Tür vor der Nase zugeschlagen und auf das Geld aus Omaha verzichtet.

Es geht um den kanadischen Baufinanzierer Home Capital. Im Juni befand sich das Unternehmen nach einem Vertrauensverlust kurz vor der Insolvenz. Warren Buffett sprang als Retter ein und erwarb 20% der Anteile zu einem Sonderpreis. Zudem unterstützte er das Unternehmen mit einer großzügigen Kreditlinie.

Teil des Rettungsgeschäfts war die Vereinbarung, dass Buffett später weitere 18,4% am Unternehmen erwerben dürfe. Da sich das Unternehmen wieder gefangen hat und der Kurs mittlerweile um fast 40% angestiegen ist, knallte das Unternehmen die Tür für Buffett jetzt zu. Auf einer außerordentlichen Hauptversammlung stimmten 89% der anwesenden Anteilseigner gegen eine Aufstockung des Buffett-Anteils (Buffett selbst war bei dieser Abstimmung natürlich aus Befangenheit nicht abstimmungsberechtigt).

Es zeigt sich immer deutlicher, dass Warren Buffett kaum noch günstig bewertete Unternehmen findet. In der Vergangenheit deutete das öfters auf einen Börsencrash hin. Wie Sie auch in einer Phase fallender Kurse ihr Geld schützen können, verrät Ihnen Richard Straube in seinem Aktien-Telegramm. Sie können den Börsendienst jetzt für kurze Zeit kostenlos testen.



Quelle: boerse.de


Hier geht's zur Aktien-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

News und Analysen

Paytm: Warren Buffetts riskante Indien-Wette

Eine geringe Verschuldung. Ein niedriges Kurs-Gewinn-Verhältnis. Ein hoher Liquidationswert. Ein einfaches Geschäftsmodell. ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 |

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • US-Gericht hält Glyposat-Strafe für zu hoch!
  • -38% Kursverlust auf Jahressicht!
  • Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?

Nachrichtensuche


Dividendenrendite Dax-Aktien 2019


Rang: 30

Name: Wirecard

Dividende pro Aktie: 0,20 Euro

Veränderung Vorjahr: +11%

Dividenden-Rendite: 0,1%

 

P.S.: Auch bei Dividenden-Aktien gilt, das Spreu vom Weizen zu trennen. Im boerse.de-Aktienbrief erfahren Sie beispielsweise nur die langfristig besten Dividenden-Aktien der Welt. Eine Gratis-Ausgabe vom Aktienbrief gibt´s hier.

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr