Weißes Haus: USA spenden halbe Milliarde Impfdosen an ärmere Länder

Donnerstag, 10.06.21 08:10
BioNTech Unternehmenszentrale in Mainz.
Bildquelle: BioNTech SE
WASHINGTON (dpa-AFX) - Die USA wollen eine halbe Milliarde Impfdosen an Dutzende arme Länder der Welt verteilen. Nach Angaben des Weißen Hauses sollen die Dosen des Impfstoffs von Pfizer /Biontech an 92 Länder mit niedrigem und niedrigem mittleren Einkommen sowie an die Afrikanische Union gespendet werden. 200 Millionen Dosen sollen zwischen August und Ende des Jahres geliefert werden, die übrigen 300 Millionen bis Juni 2022. US-Präsident Joe Biden werde den "historischen" Schritt an diesem Donnerstag verkünden und andere Demokratien der Welt aufrufen, die globale Versorgung mit sicheren und wirksamen Impfstoffen zu unterstützen, erklärte das Weißen Haus. Biden ist derzeit im englischen Cornwall, wo am Donnerstag ein Treffen mit dem britischen Premierminister Boris Johnson geplant ist. Von Freitag bis Sonntag nimmt er dort am Gipfel der Staats- und Regierungschefs der sieben großen Industrienationen teil./lkl/DP/eas

Pfizer kaufen? Pfizer halten? Pfizer verkaufen? Die Antwort steht im boerse.de-Aktientelegramm!





Quelle: dpa-AFX


Pflichtpublikation für Pfizer-Aktionäre:
Der „Leitfaden für Ihr Vermögen“. Kostenlos!


Titel aus dieser Meldung

Datum :
24.06.21
32,75 EUR
-0,33 %
Datum :
24.06.21
193,60 EUR
1,63 %
© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr