Weitere Umfrage sieht CDU in NRW knapp vor SPD

Freitag, 13.05.22 14:51
Tafel mit Kursen
Bildquelle: fotolia.com
KÖLN (dpa-AFX) - Kurz vor der nordrhein-westfälischen Landtagswahl am Sonntag sieht eine der letzten Umfragen die CDU weiter mit knappem Vorsprung vor der SPD. Bei der Sonntagsfrage des Meinungsforschungsinstituts Yougov gaben 31 Prozent der wahlberechtigten Befragten an, die CDU mit Ministerpräsident Hendrik Wüst wählen zu wollen. Für die SPD mit Spitzenkandidat Thomas Kutschaty würden 28 Prozent stimmen. Auch in jüngsten Umfragen anderer Institute lag die CDU zuletzt bei 30 bis 32 Prozent und die SPD bei 28 bis 29 Prozent.

Nach dem Tech-Crash:
Bei diesen Aktien lohnt sich der Einstieg jetzt!


Die Grünen kämen in der am Freitag veröffentlichten YouGov-Erhebung auf 15 Prozent der Stimmen, die FDP auf 10 Prozent. Andere Institute hatten die Liberalen dagegen bisher bei 7 bis 8 Prozent gesehen.

Die Linke liegt laut Umfrage bei 4 Prozent und würde den Einzug in den Landtag damit erneut verpassen. 7 Prozent gaben an, am Sonntag die AfD wählen zu wollen.

Wenn die Befragten den Ministerpräsidenten direkt wählen könnten, würden 22 Prozent für Amtsinhaber Wüst und 14 Prozent für SPD-Herausforderer Kutschaty stimmen. 40 Prozent glauben, dass die CDU stärkste Kraft im neuen Landtag werde, 27 Prozent sagen dies über die SPD.

Generell sind Wahlumfragen mit Unsicherheiten behaftet. Unter anderem erschweren nachlassende Parteibindungen und immer kurzfristigere Wahlentscheidungen den Meinungsforschungsinstituten die Gewichtung der erhobenen Daten. Grundsätzlich spiegeln Umfragen nur das Meinungsbild zum Zeitpunkt der Befragung wider und sind keine Prognosen auf den Wahlausgang./dot/DP/eas



Quelle: dpa-AFX


GRATIS-Report:
Die besten Dividenden-Aktien Hier anfordern!


© 1994-2022 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr