Wettbewerbsprüfung: US-Bundesstaaten nehmen Facebook ins Visier

Freitag, 06.09.19 15:13
Wettbewerbsprüfung: US-Bundesstaaten nehmen Facebook ins Visier
Bildquelle: iStock by Getty Images
NEW YORK (dpa-AFX) - Eine Allianz von US-Bundesstaaten hat wegen kartellrechtlicher Bedenken eine Untersuchung gegen den Online-Riesen Facebook eingeleitet. Es solle geprüft werden, ob das Unternehmen den Wettbewerb behindert und Nutzer gefährdet hat, teilte New Yorks Generalstaatsanwältin Letitia James am Freitag mit.

"Wir werden alle verfügbaren Ermittlungsmittel nutzen, um festzustellen, ob Facebook Daten von Verbrauchern in Gefahr gebracht hat", kündigte James an. Zudem solle ermittelt werden, ob Nutzer in ihrer Entscheidungsfreiheit eingeschränkt oder die Preise für Werbeanzeigen in die Höhe getrieben wurden.

"Selbst die größte Social-Media-Plattform der Welt muss das Gesetz befolgen und die Verbraucher respektieren", so Staatsanwältin James. Neben New York beteiligen sich die Bundesstaaten Colorado, Florida, Iowa, Nebraska, North Carolina sowie Ohio, Tennessee und der Regierungsbezirk Washington DC.

Nach Informationen des "Wall Street Journal" will in der kommenden Woche auch ein Bündnis von US-Bundesstaaten kartellrechtliche Ermittlungen gegen die Alphabet -Tochter Google einleiten. Im Juli hatten bereits die Wettbewerbshüter des US-Justizministeriums eine weitreichende Untersuchung großer Online-Plattformen angekündigt./hbr/DP/nas



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

ROUNDUP 2: Reus bricht Dortmunds Remis-Fluch - Gladbach aber weiter Erster

(Neu: Weitere Details)DORTMUND (dpa-AFX) - Trainer Lucien Favre riss erleichtert beide Arme in die Luft: Dank einer kämpferisch überzeugenden Leistung hat Borussia Dortmund auch ohne den suspendierten ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 13213

Titel aus dieser Meldung

Datum :
18.10.19
167,64 EUR
-1,48 %
Datum :
18.10.19
1.122,00 EUR
-0,69 %
Datum :
18.10.19
1.123,40 EUR
-0,41 %

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!
Mit der BOTSI®-Strategie wird über ETFs weltweit in rund 4000 Aktien aus den bedeutendsten vier Anlageregionen investiert. Wobei durch die einzigartige, völlig prognosefrei arbeitende Steuerung der Aktienquote, risikoreduzierte Aktienmarktrenditen ermöglicht werden.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr