William Demant überzeugendes Betriebsergebnis im ersten Halbjahr 2010

Donnerstag, 19.08.10 12:37
William Demant überzeugendes Betriebsergebnis im ersten Halbjahr 2010
Bildquelle: Fotolia

Zürich (aktiencheck.de AG) - Der Analyst von Vontobel Research, Christoph Gubler, stuft die Aktie von William Demant (ISIN DK0010268440/ WKN 895318) in der aktuellen Ausgabe von "Vontobel Morning Focus" von "reduce" auf "hold" hoch.Das Ergebnis für das H1 10 habe beim Umsatz 6% über den Konsenserwartungen, beim EBIT und Reingewinn jedoch 1% bzw. 4% darunter gelegen. Der Unternehmensausblick für das GJ 10 sehe neu ein organisches Umsatzwachstum von 10 bis 14% vor (statt bisher 5 bis 9%; Vontobel Research-Erwartungen: 10,5%).Der Umsatz von William Demant sei in H1 um 12% gewachsen und sehe im Vergleich zu den Peers (Amplifon (ISIN IT0004056880/ WKN A0JMJX) 6%, GN ReSound -1%, Audika (ISIN FR0000063752/ WKN 914579) -3% und HearUSA (ISIN US4223603055/ WKN 898028) -10%) und dem derzeitigen weltweiten Wachstum von 2% bis 4% durchaus gut aus. Die Analysten hätten ihre Schätzungen für die Jahre 2010 bis 2013 wie folgt angepasst: Umsatz aufgrund der höheren berichteten Basis und positiver Währungseffekte um +4%, +5%, +5% und +5%; EBIT-Marge neu 22% (bisher 22,5%), 24% (23,5%), 25% (24,5%) und 25,5% (25%); dies führe zu einer Anpassung des EPS um -1%, 6%, 7% und 7%. Die Anhebung der Vorschau sei angesichts der zum Jahresanfang angekündigten, konservativen Zahlen bereits erwartet worden.William Demant gehe davon aus, dass der Umsatz in H2 von der Markteinführung des Premium-Produktes Agil, Zugewinn von Marktanteilen von VA und der Neueinführung von Produkten (Power-Produkt Chili) getrieben werde. Trotzdem würden die Analysten erwarten, dass das Umsatzwachstum wegen der schwierigeren Vergleichsbasis in H2 unter dem des H1 liegen werde. Das EBIT des H2 sollte über dem des H1 liegen, welches durch negative Einmaleffekte mit 180 Bp belastet worden sei. Ein neues Aktienrückkaufprogramm könnte nächstes Jahr in Erwägung gezogen werden, falls die Nettoverschuldung von derzeit DKK (Dänische Krone) 1,8 Mrd. auf DKK 1 bis 1,5 Mrd. sinke.Das gute Umsatzwachstum, der verbesserte Ausblick, die neuen Produktlancierungen und hinzugewonnenen Marktanteile würden aus William Demant einen wesentlich stärkeren Konkurrenten für Sonova (ISIN CH0012549785/ WKN 893484) machen. William Demant notiere derzeit bei einem P/E 2011 von 18,5 und einem EV/EBITDA von 12. Damit liege das Unternehmen 5 bis 10% unter dem stärksten Konkurrenten Sonova, etwa auf Höhe der internationalen Mitbewerber, jedoch ganze 50% über dem Durchschnitt der Schweizer Medizinaltechnikunternehmen. Die DCF-Analyse der Analysten ergebe einen Fair Value von DKK 440 pro Aktie, das durchschnittliche EPS-Wachstum für 2010 bis 2013 dürfte bei 18% liegen.Basierend auf einem Ziel-P/E 10E von 19 erhöhen die Analysten von Vontobel Research ihr Kursziel von DKK 400 auf DKK 440 und ändern ihr Rating für die William Demant-Aktie von "reduce" auf "hold". (Analyse vom 19.08.2010) (19.08.2010/ac/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

Quelle: ac


Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

Türkischer Veranstalter Anex kauft Töchter deutscher Thomas Cook

OBERURSEL (dpa-AFX) - Der Ausverkauf beim insolventen deutschen Reisekonzern Thomas Cook geht weiter. Der türkische Reiseveranstalter Anex Tour erwirbt den Türkeispezialisten Öger Tours und ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 13836

Titel aus dieser Meldung

Datum :
20.11.19
200,60 EUR
0,48 %
Datum :
20.11.19
24,38 EUR
-0,65 %

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand
Ein Backtest – auf deutsch: Rücktest oder auch Rückvergleich – ist ein Prozess zur Bewertung eines Modells. Hierzu werden die Regeln einer vorhandenen Strategie auf historische Daten angewendet. Dies erfolgt entweder mit einer speziell hierfür entwickelten Software oder durch eigene Programmierungen.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr