Wirecard Aktie
WKN: 747206 ISIN: DE0007472060
aktueller Kurs:
95,60 EUR
Veränderung:
1,87 EUR
Veränderung in %:
1,99 %
weitere Analysen einblenden

Wirecard Bankgeschäft als Wachstumstreiber

Mittwoch, 18.08.10 16:18
digitale Präsentation mit Kursdaten
Bildquelle: iStock by Getty Images

Hamburg (aktiencheck.de AG) - Der Analyst von SES Research, Jochen Reichert, stuft die Wirecard-Aktie (ISIN DE0007472060/ WKN 747206) weiterhin mit "halten" einWirecard habe den Zwischenbericht für Q2/2010 vorgelegt: Die berichteten Zahlen für Q2/2010 würden den vorläufigen Zahlen entsprechen (Umsatz +19% auf EUR 65,5 Mio., EBIT +18% auf EUR 16,2 Mio.).Wirecard habe in Q2/2010 yoy ein EBIT-Wachstum von 7% auf EUR 10,3 Mio. verzeichnet (SES Research e: EUR 8,3 Mio.) im Segment Payment Processing & Risk Management (PPR) und von +50% auf EUR 6 Mio. im Segment Acquiring&Issuing (A&I). In H1/2010 habe das PPR-Segment 60% und das A&I-Segment 40% zum Konzern-EBIT von EUR 30 Mio. beigetragen. Trotz einer besser als erwarteten EBIT-Zusammensetzung in Q2/10 stelle das Segment A&I momentan den Haupttreiber des EBIT-Wachstums dar.Auf Basis der SES Research-Kalkulation habe die Netto-cash-Position per 30. Juni 2010 bei EUR 88 Mio. im Vergleich zu EUR 85,5 Mio. zum Ende von Q1/10 gelegen. Wirecard habe eine Dividende von EUR 9 Mio. ausgezahlt und EUR 2,7 Mio. hauptsächlich in immaterielle Werte investiert. Somit habe der Cash-Beitrag in Q2/10 bei ca. EUR 15 Mio. gelegen. Dies entspreche etwa dem EBIT von EUR 16,5 Mio. in Q2/10. Zu beachten sei, dass der operative Cashflow nährungsweise EBIT abzüglich CAPEX berechnet werden könnte.Wirecard habe Transaktionen im Wert von EUR 3 Mrd. (yoy +20%, qoq +7%) ausgeführt. Die Transaktionsmarge (Umsatz geteilt durch Transaktionsvolumen) in Q2/2010 sei mit 2,15% stabil gewesen (Q1/2010: 2,12%, Q2/2009: 2,18%).Der EBIT-Mix in Q2/2010 und damit in H1/2010 sei besser als erwartet gewesen. Der Preisdruck scheine derzeit geringer zu sein als in den Q2/2010-Prgnosen reflektiert. Jedoch sei der Haupttreiber des EBIT-Wachstums WDIs Bankgeschäft mit einer Wachstumsrate von +50% yoy gewesen. Daher sollte die Bewertung nicht auf Basis eines Multiplikators für ein Tech-Unternehmen erfolgen, sondern die Risiken des Bankgeschäfts Berücksichtigung finden.Die Empfehlung der Analysten von SES Research für die Wirecard-Aktie lautet weiter "halten". Das DCF-basierte Kursziel sehe man unverändert bei EUR 9,20. (Analyse vom 18.08.2010) (18.08.2010/ac/a/t)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Das Wertpapierdienstleistungsunternehmen oder ein mit ihm verbundenes Unternehmen handeln regelmäßig in Aktien des analysierten Unternehmens. Weitere möglichen Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.

Quelle: ac




Hier geht's zur Aktien-Startseite

News und Analysen

NEU: Die Kaufkandidaten nach dem Corona-Crash!

Bleiben Sie cool und sehen Sie den Crash als Jahrzehnt- oder sogar als Jahrhundertchance! Denn so geht Vermögensaufbau in der Corona-Panik ... ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 55 ►

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • "Corona-Rabatt" nutzen?
  • Allzeithoch bei 195,75 Euro!
  • Ist die Aktie jetzt noch ein Schnäppchen?

Nachrichtensuche

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand
Ein Backtest – auf deutsch: Rücktest oder auch Rückvergleich – ist ein Prozess zur Bewertung eines Modells. Hierzu werden die Regeln einer vorhandenen Strategie auf historische Daten angewendet. Dies erfolgt entweder mit einer speziell hierfür entwickelten Software oder durch eigene Programmierungen.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr