ZTE ADR Aktie
WKN: A0YGS1 ISIN: US98878Q1058
aktueller Kurs:
4,87 EUR
Veränderung:
0,03 EUR
Veränderung in %:
0,55 %
weitere Analysen einblenden

ZTE und Omdia richten gemeinsam globale 5G SA-Online Konferenz aus

Montag, 20.07.20 17:05
Newsbild
Bildquelle: fotolia.com


PR Newswire





SHENZHEN, China, 20. Juli 2020 /PRNewswire/ – ZTE Corporation, ein international führender Anbieter von Lösungen für die Telekommunikationsbranche sowie für Unternehmens- und Privatkunden im Bereich mobiles Internet, hat in Zusammenarbeit mit Omdia, einem weltweit führenden Forschungsunternehmen im Technologiesegment, eine globale Live-Streaming-Konferenz zum Thema 5G SA veranstaltet.

Während des Seminars tauschten Experten von Omdia und ZTE ihre Meinungen und Ansichten zu globalen Trends in der Branche für 5G SA aus und untersuchten verschiedene 5G SA-Bereitstellungspraktiken in China. „56 Prozent der Anbieter von Telekommunikationsdiensten bereiten sich darauf vor, in den kommenden 24 Monaten 5G-Kernnetze und 5G SA-Netze einzurichten", erklärt Dario Talmesio, Research Director des Bereichs Service Providers Strategy bei Omdia. „Chinesische Telekommunikationsanbieter leisten im Bereich 5G SA aktuell Pionierarbeit, von daher bietet China hier die wertvolle Möglichkeit, aus bereits bestehenden Implementierungen zu lernen", so Talmesio.

5G SA-Netze als Trend für die Zukunft

Jason Tu, wissenschaftlicher Leiter des Bereichs NFV/SDN-Produkte bei ZTE, betont ebenfalls die Vorteile des Einsatzes von 5G SA-Netzen. „NSA/SA Dual Mode-Endgeräte sind heute auf dem Markt sehr beliebt. Die groß angelegte Einführung von 5G SA-Netzen auf dem chinesischen Markt hat die End-to-End-Lösungen für 5G SA validiert", sagt Jason. „Als Zielarchitektur für 5G-Netze werden die 5G SA-Netze den Netzbetreibern helfen, einen neuen Markt zu erschließen. Mit dem Verkauf verschiedener, durch Service Level Agreements garantierter Network Slicings an vertikale Branchen können die Netzbetreiber auf eine neue Einnahmequelle zählen", ergänzt Tu. Er zeigt sich überzeugt, dass die Beschleunigung der Entwicklung hin zu SA-Netzen – möglicherweise sogar im Zuge eines Technologiesprungs – die beste Option sei.

„Dank seiner umfassenden Erfahrung bei der Bereitstellung von 5G SA-Lösungen in China, Asien und Europa ist ZTE hervorragend positioniert, um mit Netzbetreibern weltweit zusammenzuarbeiten und 5G Common Core, SA-Funknetze oder hybride SA/NSA-Funknetze anzubieten", sagt Alex Wang, Managing Director des Bereichs 5G RAN Solutions bei ZTE. ZTE hat die Abdeckung und Kapazität der 5G SA-Netze durch FAST (FDD Assisted Super TDD) erweitert und die Fähigkeiten durch niedrige Latenzzeiten, Mobile Edge Computing, Network Slicing und Network Sharing verbessert, so Alex Wang.

Über ZTE

ZTE ist ein Anbieter von modernen Telekommunikationssystemen, mobilen Endgeräten und Netzwerklösungen für Endverbraucher, Netzbetreiber, Unternehmen sowie Anwender im öffentlichen Sektor. Das Unternehmen bietet seinen Kunden integrierte End-to-End-Innovationen und liefert exzellente Leistungen mit Mehrwert für die immer enger zusammenwachsenden Sektoren Telekommunikation und Informationstechnologie. ZTE ist an den Börsen Hongkong und Shenzhen notiert. Seine Produkte und Services werden an über 500 Betreiber in mehr als 160 Ländern verkauft. Zehn Prozent seines Jahresumsatzes investiert ZTE in Forschung und Entwicklung und beteiligt sich zudem als führender Akteur in einer Reihe von Branchenorganisationen zur Entwicklung internationaler Standards. ZTE bekennt sich im Rahmen seiner CSR-Strategie zur sozialen Verantwortung von Unternehmen und ist Mitglied im UN-Netzwerk Global Compact. Weitere Informationen zum Unternehmen gibt es unter www.zte.com.cn.

Pressekontakt ZTE

ZTE Deutschland GmbH

Susanne Baumann

Fritz-Vomfelde-Str. 26-30

40547 Düsseldorf

Tel. +49 163 8199405

E-Mail: susanne.baumann@zte.com.cn

Presseagentur ZTE

LEWIS Communications

Lisa Brandes/Ann-Christin Schiller

Johannstraße 1

40476 Düsseldorf

Tel. +49 (0) 211 8824 7637

E-Mail: ZTEGermany@teamlewis.com 





Quelle: PR Newswire




Hier geht's zur Aktien-Startseite

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Corona-Krise beflügelt Amazon!
  • Quartalsgewinn verdoppelt!
  • Jetzt kostenlosen Spezialreport sichern!

Nachrichtensuche

Value oder Growth? Eine Frage so alt wie die Börse

Value oder Growth? Eine Frage so alt wie die Börse
Die Frage, ob es sinnvoller ist, auf Value- oder auf Growth-Titel zu setzen, ist beinahe so alt wie die Börse selbst. Dabei sind mit der Bezeichnung „Value“ bewährte Unternehmen gemeint, deren Buchwert idealerweise aktuell möglichst niedrig bewertet wird.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr