Zahlungsdienstleister Nexi will Rivalen SIA kaufen

Montag, 05.10.20 08:21
Newsbild
Bildquelle: fotolia.com
MAILAND (dpa-AFX) - Der italienische Zahlungsdienstleister Nexi will seinen heimischen Rivalen SIA schlucken und mit der Übernahme eine europäischen Branchenriesen schmieden. Nexi will den Zukauf in eigenen Aktien bezahlen, wie das Unternehmen in der Nacht zum Montag in Mailand mitteilte. Für jede SIA-Aktie bietet Nexi 1,5761 eigene Papiere. Das fusionierte Unternehmen käme auf einen Jahresumsatz von 1,8 Milliarden Euro und einen Börsenwert von mehr als 15 Milliarden Euro.

Die Kombination der Technik und Innovationen von Nexi und SIA mache es möglich, noch bessere Lösungen für alle Partnerbanken und Kunden zu entwickeln, sagte Nexi-Chef Paolo Bertoluzzo, der das fusionierte Unternehmen führen soll. Die bisherigen Nexi-Aktionäre sollen mit 70 Prozent die Mehrheit an dem Unternehmen halten. Die Verhandlungen hatten sich mehr als ein Jahr hingezogen.

SIA gehört bisher mehrheitlich dem italienischen Staat und zählt unter anderem die italienische Großbank Unicredit zu seinen Kunden. Insgesamt kommen Nexi und SIA auf rund zwei Millionen Händler und 120 Millionen ausgegebene Bezahlkarten. Nexi war im vergangenen Jahr an die Börse gegangen und gehört zu einem Drittel den Finanzinvestoren Advent, Bain und Clessidra. SIA hatte erst im Februar eigene Pläne für einen Börsengang beschlossen.

Zahlungsdienstleister versuchen in jüngster Zeit durch Zusammenschlüsse an Größe zu gewinnen und ihre Marktmacht auszubauen. So hatte der französische Worldline-Konzern im Februar die Übernahme seines heimischen Konkurrenten Ingenico für rund acht Milliarden Euro vereinbart. Der deutsche Zahlungsabwickler Wirecard ist indes nach einem milliardenschweren Bilanzskandal im Juni in die Pleite geschlittert.

Der wichtigste Anbieter in Europa ist derzeit das niederländische Unternehmen Adyen, dessen Börsenwert in den vergangenen zwölf Monaten um 180 Prozent auf fast 50 Milliarden Euro gestiegen ist. Die Aktie ist inzwischen auch im Eurozonen-Auswahlindex EuroStoxx 50 notiert./stw/knd/zb



Quelle: dpa-AFX




Heute im Fokus

Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen? Google-Mutter Alphabet steigert Gewinn Musk liefert Rekordzahlen Unilever wächst wieder deutlich
Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Bayer: Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
Die Bayer-Aktie befindet sich aktuell massiv auf Talfahrt und kracht deutlich unter die Kursmarke von 50 Euro. Doch lohnt sich der Einstieg jetzt?...

News und Analysen

KWS Saat ringt mit starkem Euro - Prognose bestätigt

EINBECK (dpa-AFX) - Der Saatgutkonzern KWS Saat hat im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres unter den Folgen des starken Euro gelitten. Der Umsatz ging in den ersten drei Monaten des ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 15300 ►

Titel aus dieser Meldung

Datum :
24.11.20
8,89 EUR
0,50 %
Datum :
24.11.20
3.504,00
0,81 %
Datum :
24.11.20
1.616,50 EUR
0,50 %
Datum :
24.11.20
74,97 EUR
0,00 %
Datum :
24.11.20
15,76 EUR
0,51 %

Die beliebtesten Aktien der Deutschen

Die beliebtesten Aktien der Deutschen
Pünktlich zum Tag der Deutschen Einheit hat der Online-Broker Consorsbank die Depots seiner Kunden einem Ost-West-Vergleich unterzogen. Dabei zeigt sich, dass unter Wessis und Ossis eine weitgehende Einigkeit herrscht, wenn es ums Thema Aktienauswahl geht. Denn wie die folgende Tabelle verdeutlicht, variieren die Platzierungen der Top 10 nur um Nuancen.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr