Marktübersicht

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Dax weiter im Aufwärtstrend

Freitag, 15.10.21 07:33
Bulle und Bär
Bildquelle: fotolia.com
FRANKFURT (dpa-AFX)

Kennen Sie die trendstärksten deutschen Aktien?
Dann sollten Sie die boerse.de-Signale Aktien Deutschland kennenlernen!


AKTIEN

DEUTSCHLAND: - WEITER AUFWÄRTS - Der Dax dürfte am Freitag über die Marke von 15 500 Punkten zurückkehren: Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor Handelsbeginn 0,4 Prozent höher auf 15 522 Punkte. Nach einer Wochenerholung um gut anderthalb Prozent steuert der Dax wieder auf die 50-Tage-Linie zu. Der Gradmesser für den mittelfristigen Trend wartet bei 15 602 Punkten. An der Wall Street waren der S&P 500 und der Dow Jones Industrial am Vorabend bereits dorthin vorgelaufen, was für gute Vorgaben sorgt. "Der Dax bleibt im Rally-Modus", erklärte Portfoliomanager Thomas Altmann von QC Partners. Wer auf einen weiteren Ausverkauf gewettet habe, müsse sich jetzt in den steigende Markt von seinen Leerverkäufen verabschieden. Dieser "Short-squeeze" befeuere die Rally sicherlich zusätzlich. "Weitere Gründe für die schnelle Erholung des Dax sind die Wende am Zinsmarkt sowie der positive Start in die Berichtssaison", so Altmann.

USA: - GEWINNE - Erfreuliche Unternehmenszahlen und robuste Konjunkturdaten haben den Dow Jones Industrial am Donnerstag auf Erholungskurs geschickt. Der Dow schloss ebenso wie alle anderen viel beachteten Indizes deutlich im Plus. Am Arbeitsmarkt hat sich die Lage überraschend deutlich verbessert. Die Zahl der wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe sank erstmals in der Corona-Krise unter 300 000. Der Leitindex Dow zog nach einigen zuletzt trüben Tagen um 1,56 Prozent auf 34 912,56 Punkte an. Der S&P 500 gewann 1,71 Prozent auf 4438,26 Punkte. Für den technologielastigen Nasdaq 100 ging es um 1,88 Prozent auf 15 052,42 Punkte nach oben.

ASIEN: - GEWINNE - Die wichtigsten Börsen im asiatisch-pazifischen Raum haben am Freitag zugelegt. So versucht die chinesische Regierung offenbar Druck vom kriselnden Immobiliensektor des Landes zu nehmen. Die Finanzaufseher hätten einigen großen Banken des Landes gesagt, die Vergabe von Darlehen für Wohnimmobilien zu beschleunigen, berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen. Der CSI-300-Index , der die 300 wichtigsten Unternehmen vom chinesischen Festland beinhaltet, stieg um zuletzt 0,3 Prozent. In Hongkong ging es für den Hang Seng um 0,8 Prozent nach oben. Der japanische Leitindex Nikkei-225 stieg um zuletzt rund 1,4 Prozent.

DAX 15462,72 1,40%

XDAX 15499,83 1,42%

EuroSTOXX 50 4149,06 1,61%

Stoxx50 3603,67 1,41%

DJIA 34912,56 1,56%

S&P 500 4438,26 1,71%

NASDAQ 100 15052,42 1,88%

°

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

RENTEN:

Bund-Future 169,83 +0,53%

°

DEVISEN:

Euro/USD 1,1608 0,10%

USD/Yen 113,97 0,25%

Euro/Yen 132,30 0,36%

°

ROHÖL:

Brent 84,63 +0,63 USD

WTI 81,87 +0,56 USD

°

/mis



Quelle: dpa-AFX


Pflichtpublikation für Aktionäre:
Der „Leitfaden für Ihr Vermögen“. Kostenlos!


Titel aus dieser Meldung

Datum :
26.11.21
3.821,83
-1,25 %
Datum :
26.11.21
33.849,95
-3,32 %
Datum :
26.11.21
15.257,04
-4,15 %
© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr