dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Im Plus erwartet

Freitag, 15.11.19 07:35
dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Im Plus erwartet
Bildquelle: fotolia.com
FRANKFURT (dpa-AFX)

AKTIEN

DEUTSCHLAND: - ANGRIFF AUF JAHRESHOCH - Positive Signale im Handelsstreit zwischen den China und den Vereinigten Staaten machen am Freitag einen neuen Angriff auf das Jahreshoch im Dax möglich: Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor dem Auftakt gut ein halbes Prozent höher auf 13 253 Punkte. Am Dienstag hatte er mit 13 308 Punkten einen weiteren Höchststand seit Januar 2018 erreicht. Damit war er alleine seit dem Zwischentief Anfang Oktober um 12 Prozent nach oben gesprintet. "Larry Kudlow, Wirtschaftsberater des Weißen Hauses, ließ verlauten, dass der Phase-1-Deal im Handelsstreit zwischen den USA und China nur noch 'wenige Federstriche' benötigt. Das war genau das, was nötig war, um die gedrückte Marktstimmung der letzten Tage aufzuhellen", heißt es bei den Commerzbank-Devisenmarktexperten. Allerdings entspreche dies ziemlich genau der Rhetorik des Finanzministers Steven Mnuchin, der einen Deal schon vor Monaten als "zu 99 Prozent" fertig bezeichnet habe

USA: - UNBEWEGT - Die jüngsten Rekorde vor Augen haben es die Anleger an den US-Börsen am Donnerstag gemächlich angehen lassen. Am Ende trat der Dow Jones Industrial mit 27 781,96 Punkten so gut wie auf der Stelle. Er verlor dabei gerade einmal 0,01 Prozent. Ein Kursrutsch beim Netzwerkausrüster Cisco galt dabei als schwere Bürde für den New Yorker Leitindex. Am Vortag hatte er erstmals in seiner Geschichte zeitweise die Marke von 27 800 Punkten überwunden. Der marktbreite S&P 500 dagegen schaffte es mit 0,08 Prozent über die Gewinnschwelle. Er schloss bei 3096,63 Punkten, konnte damit aber nicht erneut ein Rekordhoch erreichen. Gleiches galt für den technologielastigen Auswahlindex Nasdaq 100 , der letztlich um 0,02 Prozent auf 8257,83 Zähler nachgab.

ASIEN: - TENDENZ - In Asien hat sich an den großen Börsenplätzen kein ein einheiltichhes Bild abgezeichnet. Während der japanische Leitindex Nikkei 225 leicht zulegte und damit die Vortagsverluste wieder wettmachte, ging es in China etwas nach unten. Auf Wochensicht verzeichnen sowohl der Nikkei als auch der CSI 300 mit den 300 wichtigsten Aktien an den chinesischen Festlandbörsen leichte Verluste. Deutlicher nach unten ging es in dieser Woche trotz einer leichten Erhlung am Freitag für den Hang-Seng-Index in Hongkong. Dort drückten die anhaltenden Unruhen auf die Stimmung. Kurz vor Börsenschluss summiert sich das Minus seit vergangenen Freitag auf knapp fünf Prozent.

^

DAX 13.180,23 -0,38%

XDAX 13.205,28 -0,29%

EuroSTOXX 50 3.688,81 -0,29%

Stoxx50 3.330,44 -0,51%

DJIA 27.781,96 -0,01%

S&P 500 3.096,63 0,08%

NASDAQ 100 8.257,83 -0,02%

°

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

RENTEN:

^

Bund-Future 170,69 0,21%

°

DEVISEN:

^

Euro/USD 1,1023 0,02%

USD/Yen 108,59 0,15%

Euro/Yen 119,70 0,16%

°

ROHÖL:

^

Brent 62,49 +0,22 USD

WTI 57,01 +0,24 USD

°

/zb



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Indizes-Startseite

News und Analysen

THYSSENKRUPP IM FOKUS: Neuer Sanierungsversuch mit ungewissem Ausgang

ESSEN (dpa-AFX) - Der Ton bei Thyssenkrupp wird rauer. Die neue Chefin Martina Merz will die Sanierung des kriselnden Traditionskonzerns rasch vorantreiben. Eine weitere Hängepartie können sich ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 14091

Titel aus dieser Meldung

Datum :
06.12.19
13.111,00
0,26 %
Datum :
06.12.19
3.045,71
0,15 %
Datum :
06.12.19
27.218,75
0,15 %

Was wir vom Fußball über die Aktienauswahl lernen können

Was wir vom Fußball über die Aktienauswahl lernen können
Jetzt rollt in der 1. Bundesliga wieder der Ball. An vielen Stammtischen wird dann fleißig auf die Ergebnisse der einzelnen Partien gewettet, und natürlich gehört auch der obligatorische Meistertipp zum Auftakt jeder Bundesliga-Saison dazu.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr